Originalansicht: Google Measure mit Google ARCore zum Vermessen in AR auf vielen Smartphones nutzen

Google ARCore, der Tango Nachfolger, war am Anfang nur wenigen Smartphones vorbehalten, aber nun kann man es auch für andere Smartphones installieren und mehr oder weniger nützlich einsetzen. In diesem kleinen Ratgeber zeigen wir Euch wie Ihr mit Google ARCore und der Google Measure App Dinge in Augmented Reality vermessen könnt, und das am OnePlus 6, Samsung Galaxy S9 (Plus) und vielen anderen Smartphones.


Zuerst sollte Ihr nachsehen, ob sich Google ARCore auf Eurem Smartphone installieren lässt, denn das ist die Grundvoraussetzung um das Ganze zu nutzen. Ist dies möglich könnt Ihr auch Google Measure im Anschluss herunterladen. Beide Apps sind kostenfrei.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Android,Smartphone,Kamera,Messen,Messungen,vermessen,Länge,Breite,Höhe,Google,ARCore,Google,Meas.png 
Hits:	14 
Größe:	940,3 KB 
ID:	44879

Nach der Installation startet Ihr die App und such Euch etwas das Ihr vermessen wollt. Nehmt das Ganze per Display ins Visier. Wenn das zu messende Objekt gut erkennbar ist werden viele weiße Kontrollpunkte über das Motiv gelegt, hier kann es helfen das Smartphone mit leichtem Schwenken hin und her zu bewegen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Android,Smartphone,Kamera,Messen,Messungen,vermessen,Länge,Breite,Höhe,Google,ARCore,Google,Meas.png 
Hits:	15 
Größe:	914,1 KB 
ID:	44880

Ist das Objekt erfasst zieht man von der Seite die Auswahl für Höhe oder Breite auf das Motiv und kann dann den Balken frei positionieren und die Enden verschieben umso Anfang und Ende einer Kante zum vermessen zu markieren. Das Ergebnis wird direkt auf dem Motiv angezeigt und per Bild mit dem Photo Icon oben links für später festgehalten werden.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Android,Smartphone,Kamera,Messen,Messungen,vermessen,Länge,Breite,Höhe,Google,ARCore,Google,Meas.png 
Hits:	12 
Größe:	923,8 KB 
ID:	44881

Die Messungen werden mit einer leichten Schwankung angegeben, sind aber relativ genau. Für professionelle Messungen ist das Ganze natürlich nicht geeignet, aber für eine schnelle Messung erfüllt es durchaus seinen Zweck. Objekte mit wenig Kontrast oder solche die sich nicht korrekt erfassen lassen weil sie zu groß sind, wie zum Beispiel ganz simpel eine Wand, lassen sich leider (noch) nicht vermessen.

Meinung des Autors: So kann man mit so manchem Smartphone per Google ARCore und Google Measure Objekte dank Augmented Reality relativ genau vermessen.