Android-Nutzer dürfen sich über eine neue Google-Applikation freuen: Google Field Trip.
Die Applikation informiert über interessante Dinge in der aktuellen Umgebung. Dabei läuft sie ständig im Hintergrund und meldet sich selbstständig mit Push-Nachrichten zu bestimmten Themengebieten.

Google Field Trip ist eine App für mobile Geräte, die dem Nutzer viele interessante Informationen über die Umgebung, in der er sich gerade aufhält, zukommen lässt.
Das Besondere dabei: im Gegensatz zu vielen ähnlichen Apps muss Field Trip nicht erst aktiviert werden, sondern meldet sich selbständig.




Damit soll der ortsbezogene Dienst den User auf bemerkenswerte Dinge in seiner Umgebung hinweisen, und zwar bevor der Nutzer noch danach fragt. Zu diesem Zweck läuft die App ständig im Hintergrund und registriert den Standort des Gerätes und den Weg des Smartphone-Besitzers. Die Informationen können sich die User sogar vorlesen lassen und müssen nicht mal einen Blick auf ihr Smartphone werfen.

Google wirbt für die neue App als ultimativen Reisebegleiter, der einem „coole, versteckte und einzigartige Dinge in der Welt“ um einen herum zeigt. Natürlich können die Informationen auch mit anderen geteilt werden. Der User kann zwischen drei verschiedenen Einstellungen über die Häufigkeit der Push-Nachrichten wählen. Auch verschiedene Kategorien können voreingestellt werden, wie etwa Architektur, Essen und Trinken, Fun, Filmschauplätze und so weiter.

So soll benutzerspezifische Info garantiert werden. Die Informationshäppchen können auch bewertet werden; so soll das Programm die Vorlieben seines Besitzers besser kennenlernen und ihnen besser gerecht werden. Zunächst ist die App nur für die USA vorgesehen, vorerst gibt es ihn auch nur für Android-Smartphones; eine iOS-Version soll aber bald folgen.




Quelle: Klick und Hier