Originalansicht: Mit DxWnd ältere Spiele auf Windows 10 Smartphones, Tablets und Handhelds nutzen

Auch auf so manchem Smartphone und Tablet, oder auch einem Handheld mit Windows 10 wie dem GPD WIN, kann man das eine oder andere Windows Spiel nutzen. Aufgrund der Hardware greift man hier gern auch zu älteren Titeln, aber die wollen mit Windows 10 nicht immer korrekt laufen. Manche würden im Vollbild laufen, lassen sich aber nicht umschalten. Hier stellen wir euch einmal DxWnd vor, mit dem Ihr Windows 10 Spiele auf Smartphone, Tablets und Handhelds in den Vollbild Modus zwingen könnt.


Es muss nicht zwingend unter Windows 10 passieren und kann bei manchen Spielen auch schon unter Windows 7 oder Windows 8 nerven, aber generell lässt sich hier oft mit DxWnd einiges retten. Herunterladen könnt Ihr euch das Tool kostenfrei von der Sourceforge Projektseite. Eine Installation ist nicht notwendig, Ihr müsst das Ganze nur in einen Ordner eurer Wahl entpacken.


Das Spiel bietet für hunderte von Titeln bereits Voreinstellungen, wie zum Beispiel Diablo 1, Strarcraft Dungeon Keeper und viele hunderte ältere und neuere Klassiker mehr, aber man kann das Ganze natürlich auch frei konfigurieren wenn man will. Man kann sich die Presets natürlich als Vorlage oder Hilfestellung laden, denn eine generelle Lösung gibt es nicht. Die genaue Konfiguration ist vom Programm und der Hardware abhängig, aber mit Hilfe der ganzen vorgegebenen Spiele kann man ja probieren ob diese auch für ein anderes Game nützlich sind.


Selbst ein altes Freeware Spiele wie Wrestling Mpire Mall taucht zum Beispiel dort auf, und lies sich dann im Fenster problemlos starten. Passt man dann Werte wie Auflösung und anderes an, was leider oft auch ins experimentieren ausartet, läuft das Spiel in einem Fenster mit voller Desktop-Auflösung auf schwarzem Hintergrund, und sieht aus wie eine Full-Screen Anwendung. Vielleicht hilft auch Euch das Tool ja weiter wenn das eine oder andere Spiel aus der Sammlung streikt.


Meinung des Autors: Viel Spaß beim Versuch, die alten Klassiker wieder zum Laufen zu bekommen. DxWnd gibt es zwar schon lange, aber scheinbar schon so lange, dass so mancher Gamer dieses Tool gar nicht mehr auf dem Schirm hat… ;)