Originalansicht: YouTube Red startet am 28.10.2015 in den USA

Es ist zwar nicht wie vermutet der 22.10.2015 geworden aber knapp eine Woche später, am 28.10.2015, soll nun der zahlungspflichtige YouTube Dienst mit dem Namen YouTube Red in den USA starten.


Der 22. Oktober wäre, wie wir bereits hier geschrieben haben, zu knapp gewesen. Bis zu diesem Tag hatten die Video-Uploader Zeit um die neuen Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Was aber erwartet User mit YouTube Red, und wann kommt es nach Deutschland?

Der Dienst wird 9.99$ im Monat kosten und dafür bekommt man vor allem ein Werbefreies YouTube. Da dies vielleicht als Anreiz nicht genug ist bekommt man noch exklusiven Content mit dazu. Hier werden dann mit den neuen „Red Originals“ zum Beispiel Kanäle von YouTube „Stars“ wie PewDiePie, The Game Theorists, Single by 30 oder Lazer Team genannt, von denen der Verfasser dieser News aber noch nie gehört hat.

Wirklich Interessant ist hingegen der Zusatz, dass man Google Play Music dann ebenfalls mitbenutzen kann. Dieser Dienst würde ja ebenfalls 9,99$ kosten und ist dann aber ebenfalls mit an Bord. Nutzer die bereits Google Play Music im Abo haben bekommen im Umkehrschluss dafür YouTube Red kostenlos mit dazu.

Neue Möglichkeiten von YouTube Red sind dann noch die Möglichkeit bei Videos nur den Ton zu laden, so dass man zum Beispiel den mobilen Datenverkehr reduzieren kann wenn man eigentlich Musik über YouTube Red hören will, oder auch endlich eine Option um Videos auf dem PC oder mobilen Gerät offline zu speichern. So kann man sich für Unterwegs Content auf das Gerät herunterladen und ohne Onlineverbindung abspielen.

Man betont aber, dass YouTube Red nur eine Alternative ist. Das normale YouTube mit Werbung bleibt für alle User erhalten. Allerdings kann dies dazu führen, dass so mancher YouTuber verschwindet. Für Kanäle die sich weigern bei YouTube Red mitzumachen soll auch im normalen YouTube kein Platz mehr sein. Ob nicht doch noch irgendwie Werbung eingebunden wird, zum Beispiel kurze Einspieler oder Produktplatzierungen, bleibt abzuwarten. So Mancher der seine Videos auf YouTube stellt verdient ja durch die Werbung.

YouTube Red ist somit eine echte Alternative zu diversen Musik- und Videoplattformen, da man hier durch die Verschmelzung mit Google Play Music beides bekommt. Wann der Dienst nach Deutschland kommt ist noch nicht sicher, aber man geht davon aus, dass das erst 2016 passiert.

Quelle: Spiegel Online

Meinung des Autors: Ich konnte mir zwar nicht vorstellen für YouTube zu bezahlen, aber das Gesamtpaket mit Google Play Music klingt nicht schlecht. Was haltet Ihr von den offiziellen Ankündigungen zu YouTube Red?