Originalansicht: Google Maps für Android und iOS bekommt Offline Navigation (Mal wieder)

Die Offline Navigation ist für User die darauf warten quasi eine lange Leidensgeschichte. Oft sollte sie kommen, aber so richtig in Gang kam das Ganze nie. Offline Navigation ist für viele Anwender aber wichtig und soll nun mit dem nächsten Update für Android und auch iOS ausgerollt werden.


Es war zwar möglich Teile einer Karte auf das Gerät herunterzuladen um diese dann offline einzusehen, aber richtige Navigation gibt es aktuell online noch nicht. Hier will Google laut seines offiziellen Produkte-Blogs nun nachbessern und die Daten für echte Offline Navigation auch zur Routenplanung bereitstellen.


Laut Google muss man dann nur nach einem Ort, einer Region oder einem Land suchen, und kann dann über einen Button das gesamte Material zu diesem gewählten Bereich auf sein Smartphone oder Tablet laden. Das Kartenmaterial kann man dann direkt Offline nutzen, oder das Gerät so einstellen dass es zwar online arbeitet, aber bei schlechter Verbindung automatisch in den Offline-Modus wechselt. Ist die Verbindung wieder da wird zurück in den Online-Modus gewechselt, damit man auch Zugriff auf aktuelle Daten zur Verkehrslage und ähnlichem hat.

Dabei sollen aber nicht nur die Daten für Routen heruntergeladen werden, sondern auch wichtige Informationen wie Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Bewertungen bei bestimmten Zielen und wichtigen Orten. Als Feature wird auch explizit der Standardmäßige Download im WLAN erwähnt um Kosten zu sparen, aber anders würde man auch kaum User gewinnen.


Die Android Version soll quasi ab jetzt in Wellen über Google Play ausgerollt werden, und auch bei der iOS Version ist nur bekannt, dass diese „in Kürze“ folgen soll.

Meinung des Autors: Ich würde eine echte Offline Navigation sehr begrüßen. Ich nutze Google Maps sogar auf meinem iPhone 6s, vielleicht auch nur weil ich es noch von Android gewohnt bin, aber ich mag Google Maps... :)