Originalansicht: AirConsole macht euer Smartphone zum Joypad und den Browser zur Konsole

Man sitzt gemütlich mit ein paar Freuden herum und würde auf einmal gerne etwas zusammen spielen, aber eine Spielekonsole mit ausreichend Joypads ist nicht zur Hand? Ein Smartphone hat oft fast jeder dabei, und mit AirConsole und einem PC oder SmartTV mit Browser kann man schnell zusammen eine Runde zocken.


Die Nutzung ist dabei recht einfach, Zuerst geht man einfach auf die Webseite http:// http://www.airconsole.com/ und drückt den Powerbutton. Anschließend gehen alle die mitspielen wollen mit Ihren Smartphones ebenfalls auf diese Webseite. Die AirConsole Webseite zeigt einen Zahlencode an, den man dann am Smartphone eingibt. Ist dies gemacht ist das Smartphone als Controller mit dieser Sitzung verbunden.


Für die Spiele die man sich wählt wird nun auf dem Display des Smartphones ein passendes Joypad eingeblendet. Wer es etwas stabiler und minimal flüssiger haben will kann sich auch die AirConsole App auf Android oder iOS installieren:

AirConsole Controller für Android

AirConsole Controller für iOS

Dann kann es losgehen und man wählt sich eines der Spiele aus die man aktuell finden kann. Der Focus liegt natürlich auf Multiplayer Spielen und so gibt es Rennspiele, Knobelspiele und auch einen Bomberman Clone oder Texas Holdem Poker zur Auswahl. Wer es rustikaler mag kann auch einen Nintendo NES Emulator mit einigen vorgegebenen Spielen installieren.


OnePlus Nutzer sollen sogar Zugriff auf exklusive Spiele erhalten. Startet man über den Link http://www.airconsole.com/#!exclusive=oneplus die AirConsole werden mehr Spiele gelistet, die alle mit einem OnePlus Logo versehen sind. Hier handelt es sich um einen Endless Runner im Stil von Temple Run, einen R-Type Clone und einem Spiel ähnlich Breakout, bei dem man die Steine des Gegner zerstören muss. Die Spiele lassen sich aber über den Link auch auf jedem Android oder Apple Smartphone nutzen.


Diese drei Spiele machen aber den hochwertigsten Eindruck. Alles in allem darf man aber natürlich keine High-End Games erwarten, aber darum geht es auch nicht. Es soll schnell und einfach Spaß in eine Gruppe bringen, denn je nach Spiel sind zwei bis acht Mitspieler möglich. Bei der nächsten gemütlichen Runde sollte man sich das Ganze mal ansehen, vielleicht kommen ja noch Spiele dazu. Schließlich ist der Dienst völlig kostenfrei.

Meinung des Autors: Es kostet nichts, es macht durchaus Spaß mit mehreren, also warum nicht. Was haltet Ihr von der AirConsole?