Originalansicht: Google Maps Driving Mode – Google weiß wohin Ihr wollt bevor Ihr es wisst

Google verbessert seine Google Maps App ja immer weiter. Nachdem endlich die von vielen erhoffte Funktion für Offline-Nutzung hinzugefügt wurde soll die App an sich noch schlauer werden. Wenn es nach den Entwicklern von Google geht soll Maps euer Ziel kennen und euch dorthin navigieren bevor Ihr es wisst.


Dieser neue „Driving Mode“ kommt laut Android Police mit Version 9.19, und ist daher noch nicht auf allen Geräten verfügbar. Wer nicht warten will bis es die Version für das eigene Gerät gibt kann diese auch optional daher über diesen Link bei der Webseite APK Mirror herunterladen und per Sideload auf sein Gerät bringen.

Mit dieser neuen Funktion wird die App quasi zum Seher und will wissen wohin Ihr fahrt, quasi bevor Ihr es der App mitteilt oder es gar selber so genau wisst. Dies will die App dadurch erreichen, dass sie sich quasi an den Fahrer gewöhnt und anhand früherer Ziele die in der Fahrtrichtung liegen und auch durch merken bereits gefahrener Strecken das Ziel vorahnen kann. So kann die App direkt das Ziel festlegen, ohne dass man es selber eingeben muss.

Warum aber navigieren wenn man es selber nicht eingegeben hätte? Zum einen hat man es vielleicht schlicht und einfach vergessen, aber zum anderen ist es auch für eigentlich bekannte Routen nützlich wenn man Informationen bekommt. Gerade wenn man Routen gut kennt neigt man dazu auf Veränderungen zu spät zu reagieren, und hier könnte Maps dann rechtzeitig Informationen anzeigen auch wenn man eigentlich keine Navigation wollte.


Laut Android Police ist aber zumindest im Download der zur Zeit aktuellen Version dieser Driving Mode recht gut versteckt, In den Einstellungen sollte unter Navigation aber die Möglichkeit stehen eine Verknüpfung zum Driving Mode auf den Desktop zu legen, um diesen dann effizient zu nutzen. Zugleich zeigt dieses umständliche Prozedere aber auch, dass das Ganze wohl noch nicht wirklich fertig ist.

Wer also nicht an einem halben Beta-Test teilnehmen will sollte vielleicht auf das Verteilen der offiziellen Version warten.

Meinung des Autors: Eigentlich eine ganz nützliche Idee, oder würdet es es eher als störend empfinden?