Originalansicht: Hands Free – Googles Bezahldienst funktioniert auch mit Handys in Taschen

Ständig Kreditkarten oder Bargeld parat halten zu müssen ist ja out. Bezahlen mit dem Handy soll hingegen total in sein. Allerdings muss man auch hier vielleicht in einer Tasche kramen bis man es bereit hat. Google will nun mit Hands Free und Android Pay zusammen dafür sorgen, dass Ihr euer Smartphone nicht mal in die Hand nehmen müsst um euren Einkauf zu bezahlen.


Über den Google Commerce Blog hat man nun veröffentlicht, wie man sich das Ganze in Zukunft vorstellen soll. Android Pay wäre ja bereits erfolgreich gestartet, wie wir hier im September 2015 bereits berichteten, und seit dem gäbe es im Durchschnitt 1,5 Millionen neue Anmeldungen um Monat und ungefähr 2 Millionen Locations die diesen Dienst auch unterstützen.

Hier soll allerdings nicht Schluss sein, denn man will diese Erfahrung für den Nutzer noch angenehmer gestalten und darum testet man nun in South Bay in San Francisco das Ganze ohne Hände, und Nutzer dort können in ausgewählten Location teilnehmen.

Dazu benötigt man die Hands Free App für Android oder iOS, die aber in den deutschen Stores nicht zu finden ist, und nach der Installation macht sich das Smartphone über Bluetooth, WiFi und auch Ortserkennung für den Bezahldienst erkennbar. Nun muss man an der Kasse nur sagen, dass man per Hands Free bezahlen möchte. Der Kassierer fragt dann nach den Initialen des Kunden und überprüft die Identität anhand des in der App hinterlegten Bildes, welches er dann an der Kasse einsehen kann.

In einigen wenigen Shops soll es sogar möglich sein direkt über eine installierte Kamera identifiziert zu werden, so dass der Kassierer quasi gar nicht mehr prüfen muss. Die Technik entscheidet dann ob die Person die sie sieht mit der Person auf dem Bild der App übereinstimmt.

Nutzer die dabei helfen werden sogar mit einem Rabatt über 5 US-Dollar bei Ihrem ersten Hands Free Einkauf belohnt. Wann der Dienst aber überhaupt nach Deutschland kommen wird bleibt abzuwarten. Hier aber noch das offizielle Video zu Hands Free:


Meinung des Autors: Würdet Ihr Hands Free nutzen wollen?