Originalansicht: Pokémon GO – So sammelt Ihr schneller Erfahrungspunkte und steigt schneller auf

Auch wenn Pokémon GO noch Neu ist haben manche doch schon bedeutend höhere Levels als andere. Zum einen Spielen sie vielleicht wirklich mehr, zum anderen haben sie vielleicht auch mit einer Vorab-Version früher angefangen. Das kann man aber noch aufholen. Wie Ihr in Pokémon GO schnell Erfahrungspunkte machen und so ein paar Levels aufsteigen könnt zeigen wir euch in diesem Ratgeber.


Solltet Ihr stärkere Gegner in eurer Gegend haben hilft nur dranbleiben, denn aufholen kann man es mehr oder weniger leicht. In den ersten Levels geht es relativ schnell, bis Level 20 im Verhältnis noch relativ gut, und dann steigen die Punkte die man pro Level braucht doch recht gut an. Für einen schnellen Einstieg in etwas höhere Levels und zum Punkte farmen beim Aufholen ist dieser Ratgeber daher vielleicht ganz gut.

Hier zuerst einmal eine kurze Liste für welche Aktion man wie viele EPs bekommt:

500 Punkte - Ein Pokémon zum ersten Mal fangen
100 Punkte - Ein Pokémon fangen
500 Punkte - Ein Pokémon ausbrüten
500 Punkte - Ein Pokémon entwickeln
10 Punkte - Curveball beim Fangen geworfen
10 Punkte - einen „Nice Throw“ erzielt
50 Punkte - Einen „Great Throw“ erzielt
100 Punkte - Einen „Excellent Throw“ erzielt
50 Punkte - PokéStop farmen
150 Punkte - In der Arena gegen ein Pokémon gewinnen
250 Punkte - In der Arena gegen zwei Pokémon gewinnen
350 Punkte - In der Arena gegen drei Pokémon gewinnen
500 Punkte - In der Arena gegen vier Pokémon gewinnen

Die Punkte für das fangen addieren sich zudem auf. Fangt Ihr also ein Pokémon zum ersten Mal und das gleich mit einem exzellenten Wurf gibt es gleich 700 Erfahrungspunkte. Da seltene oder legendäre Pokémon schwerer zu fangen sind sollte man aber dort vielleicht auf Experimente beim Werfen verzichten.

Eine weitere Möglichkeit um schnell ein paar Punkte zu machen ist das Ausnutzen von den Massen an Taubsi, Hornliu, Raupi und anderen Pokémon. Fangt diese wann immer es geht, auch wenn es vielleicht nervt. Jeder Fang eines Raupi bringt zum Beispiel 100 Punkte und 3 Candy. Wann immer es geht entwickelt Ihr es in die nächste Stufe und bekommt dafür ebenfalls 500 EP. Für das erste Mal entwickeln gibt es zudem auch 500 Erfahrungspunkte, denn man hat ja ein neues Pokémon. So kann man die Massen an häufigen Pokémon zum Level machen nutzen.

Habt Ihr PokéStops in eurer Nähe, dann solltet Ihr wirklich viel laufen und diese immer wieder besuchen. Alle 5 Minuten kann man einen solchen Ort erneut abfarmen und auch die Erfahrungspunkte immer wieder nutzen. Zudem bekommt man so auch vielleicht eher Eier die man dann auch wieder durch laufen ausbrüten kann, und beim Laufen fängt man eher Pokémon als wenn man still steht. Ein Teufelskreis, den man aber nutzen kann.

Wichtig ist aber, dass man vielleicht nicht sofort Level macht und sich das Entwickeln der Pokémon vielleicht ansammelt. Wenn Ihr Glück habt könnt Ihr ein Glücks-Ei finden, darum heißt es ja so, und wenn Ihr dieses aktiviert erhaltet ihr für die nächsten 30 Minuten für jede Aktion die doppelte Menge an EPs! Dann wäre der ideale Zeitpunkt die ganzen vorbereiteten Entwicklungen durchzuführen.

Wenn Ihr eine Route mit vielen PokéStops und ein Glück-Ei habt solltet Ihr dann auch noch gleich Rauch und eventuell vorhandene Lockmodule nutzen. So gibt es dann in der Zeit in der das Ei wirkt auch die Chance auf viel mehr Pokémon zum fangen und PokéStops zum Abräumen, die dann alle auch doppelte Erfahrung bringen. Quasi ein Pokémon-Erfahrungspunkte-Overkill!

Meinung des Autors: Kennt Ihr noch mehr Ideen wie man schnell Punkte und Level in Pokémon GO erreichen kann?