Originalansicht: Instagram Option für geringeren Datenverbrauch im mobilen Netz für Android und iOS aktivieren

Wer gerne und vor allem Instagram für Uploads verwendet hat vielleicht auch schnell sein Datenvolumen aufgebraucht? Das muss aber nicht sein, denn es gibt hier direkt Abhilfe in der App, auch wenn diese nicht jeder kennt. Wie Ihr in Instagram eine Option für geringeren Datenverbrauch im Mobilfunknetz aktivieren könnt zeigen wir in diesem Ratgeber.


Die dazu nötige Option findet Ihr in den Einstellungen. Tippt dazu zuerst rechts unten auf das Profil Icon und geht dann in die Einstellungen. Unter iOS tippt man dann oben rechts auf das Zahnrad, bei einem Android Gerät sind es drei Punkte oben rechts in der Ecke.


Sowohl auf Android als auch Apple Smartphones scrollt man dann etwas weiter herunter und sieht bei den Einstellungen den Punkt „Nutzung des mobilen Datennetzes“. Öffnet diesen Menüpunkt und Ihr seht dann unter iOS etwas wie das obere Bild, unter Android sollte es eher wie auf dem untern Screenshot aussehen.


Auf eurem Apple Gerät verschiebt Ihr nun einfach den Schieberegler um die Funktion zu aktivieren, am Android Smartphone tippt Ihr den Punkt „Geringerer Datenverbrauch“ an, um so den Haken zu setzen und die Funktion zu aktivieren. Natürlich warnt die App vor der Nutzung, denn es würde die Nutzererfahrung verschlechtern.

Die meisten Nutzer berichten hier aber nur davon, dass Videos nicht mehr vorab geladen werden. Es deaktiviert aber NICHT die Auto Play Funktion. Videos starten nach wie vor automatisch wenn sie in Sicht kommen, werden aber nicht mehr im Hintergrund gepuffert wenn sie noch gar nicht zu sehen sind. Im WLAN verändert sich nichts, hier läuft alles wie zuvor.

Natürlich kann man bei Bedarf die Option für geringeren Datenverbrauch auf dem gleichen Weg auch wieder deaktivieren.

Meinung des Autors: Auf diesem Weg kann man seinen Datenverbrauch auf Instagram wenigstens ein bisschen einschränken. Nutzt Ihr überhaupt Instagram? Also ich nicht…