Originalansicht: WhatsApp: Support-Ende bei diesen Android, iPhone und Windows Phone Handys

Wer noch ein relativ altes Smartphone verwendet, und darauf WhatsApp nutzt, könnte in drei Wochen Probleme bekommen. Dann wird die Facebook-Tochter WhatsApp die Unterstützung für bestimmte Versionen mobiler Betriebssysteme und auch Geräte einstellen. Versand und Empfang von Nachrichten sind dann nicht mehr möglich. Bei anderen Systemen gibt es hingegen eine Gnadenfrist


Bei WhatsApp werden Altlasten beseitigt, die das System ausbremsen. Hauptmaßnahme ist das Ende der Rücksicht auf Mobilfunkgeräte, die nur noch von sehr wenigen Nutzern verwendet werden. Zum 31. Dezember 2016 erfolgt daher die Abschaltung für folgende Systeme:

  • Android 2.1 und Android 2.2
  • Apple iPhone 3GS / iOS 6
  • Windows Phone 7


Wer WhatsApp nach dem Stichtag weiterhin verwenden will, sollte sich jetzt nach einem Update seines Betriebssystems oder nach einem neueren Smartphone umsehen. Dabei sollte die Wahl aber vielleicht nicht auf ein Gerät von BlackBerry fallen, denn nach dem 30. Juni 2017 werden nämlich noch weitere Abschaltungen vorgenommen:

  • BlackBerry OS und BlackBerry 10
  • Nokia S40
  • Nokia Symbian S60


Es ist damit zu rechnen, dass in Zukunft noch weitere Betriebssysteme und auch einzelne Geräte von der weiteren Unterstützung ausgenommen werden.

Meinung des Autors: Nicht jeder will und/oder kann sich ein neueres Smartphone leisten. Manche Besitzer älterer Geräte bekommen jetzt aber quasi die Pistole auf die Brus. Zumindest dann, wenn sie WhatsApp auch weiterhin nutzen wollen. Die Liste der Streichungen liest sich durchaus prominent.