Originalansicht: Amazon Echo und Alexa auf virtuellem Amazon Echo am Smartphone nutzen dank Reverb

Amazon Echo und Amazon Echo Dot sind nun frei verkäuflich, und somit hat jeder die Gelegenheit sich die virtuelle Assistentin Alexa nach Hause zu holen. Vielleicht wollt Ihr das an sich kostenfrei machen oder erst einmal ausprobieren was Alexa so zu sagen hat? Wie Ihr euch Alexa auf euer Android oder iOS Smartphone oder Tablet holen könnt zeigen wir euch in diesem Ratgeber.


An sich ist das Ganze sehr einfach. Mit der kostenfreien App Reverb kann man sich den Amazon Echo Assistenten Alexa auf einem Gerät mit Android oder Apple iOS installieren. Dazu benötigt ihr nur einen Amazon Account mit dem Ihr euch anmelden könnt und die kostenlosen App, die Ihr hier bekommt:

Reverb - Der virtuelle Amazon Echo mit Alexa für Android

Reverb - Der virtuelle Amazon Echo mit Alexa für Apple iOS

Installiert die App und startet sie. Meldet euch dann mit eurem Amazon Konto an und schon kann es fast losgehen. Manche Nutzer bemängeln, dass die virtuelle Alexa nur englisch kann, aber dies ist an sich falsch. Solltet Ihr Probleme haben müsst Ihr einfach auf die Seite gehen auf der Ihr auch einen echten Amazon Echo konfigurieren würdet:

Amazon Echo oder Amazon Echo Dot konfigurieren


Hier könnt Ihr dann auch das virtuelle Echo Gerät konfigurieren. Ihr könnt zwar keine Sprache an sich vergeben, aber in der Regel reicht es aus wenn Ihr euren Standort dann in den Settings an den echten Standort anpasst. Da die App wie ein echter Echo oder Echo Dot erkannt wird kann man diesem natürlich auch Skills beibringen. Geht dazu auf die entsprechende Seite und wählt einen Skill eurer Wahl aus:

Alle verfügbaren Alexa Skills auf Amazon


Habt Ihr einen echten Amazon Echo sind die dort installierten Skills auch auf dem virtuellen Echo verfügbar. Auch viele andere Dinge wie Wecker oder Timer kann man sich so stellen lassen. Der Zugriff auf Amazon Music oder auch die Möglichkeit Radiosender über TuneIn abspielen zu lassen funktioniert hingegen nicht, selbst wenn man die entsprechenden Apps installiert hat.

Meinung des Autors: So bringt Ihr Alexa kostenlos auf Android und iOS und könnt fast Alles ausprobieren!