Originalansicht: WhatsApp: alte Status-Funktion ist zurück - UPDATE II

Vor einigen Wochen hatte die Facebook-Tochter WhatsApp die bisherigen Status-Meldungen inklusive dem bekannten 'Hey there! I am using WhatsApp' durch eine neue Funktion ersetzt. Zahlreiche Nutzer waren darüber verärgert und machten ihrem Ärger mit schlechten Bewertungen Luft, weshalb eine Rückkehr der bisherigen Möglichkeit versprochen wurde. Jetzt ist es soweit, doch im ersten Schritt können noch nicht alle Anwender darauf zugreifen


Die vor wenigen Wochen eingeführte Neuerung nennt sich "Status" und erinnert in der Funktionsweise an den Konkurrenten Snapchat. Das bedeutet, dass eingetragene Texte und Bilder nach spätestens 24 Stunden gelöscht werden. Die alte Version, bei der entweder ein vorgewählter oder ein selbst geschriebener Text mit diversen Emoticons genutzt werden konnte, der in der Kontaktübersicht angezeigt wird, wurde hingegen gestrichen. Nach zahlreichen Protesten hat WhatsApp eine Kehrtwende versprochen, entsprechende Beta-Tests folgten ziemlich schnell.

Nun ist die Probephase vorbei, und die neue alte Funktion wurde unter dem neuen Namen "Info" freigegeben. Da der bisherige Button für Kontakte in der Fußzeile mittlerweile anderen Schaltflächen gewichen ist, hat man sich etwas neues für den Aufruf der Kontaktliste einfallen lassen. In der Chat-Übersicht wird nach dem Update unten rechts ein grüner Button eingeblendet. Dieses System wird bereits bei dem Pfeil verwendet, mit dem man innerhalb von Unterhaltungen zur neuesten Nachricht springen kann.

Bislang ist die neue alte Funktion nur für Android freigegeben worden. Für iOS von Apple soll das Update "bald" folgen. Auch Nutzer von Windows Phone beziehungsweise Windows 10 Mobile werden wohl in Kürze ein entsprechendes Update bekommen, denn auch hier liefen bereits Beta-Tests, in denen die bisherige Status-Möglichkeit enthalten war. Sobald es hierzu neue Informationen gibt, werden wir in einem, Update des Artikels darüber berichten.

Meinung des Autors: Daumen hoch für die Entwickler von WhatsApp, denn diese sind offenbar bereit, auf Kritik zu reagieren. Und diese gab es reichlich, als die beliebten Status-Meldungen durch ein Snapchat-Pendant ersetzt wurde. Nun kehrt die alte Möglichkeit zurück und die neue Funktion kann trotzdem genutzt werden. Gut gemacht...