Originalansicht: FaceApp für Android und iOS - Der neue Hype alle zum Lächeln, aber funktioniert er wirklich?

Nicht erst seit der App MSQRD und der engen Zusammenarbeit der Hersteller dieser App mit Facebook haben das Bearbeiten von Fotos mit Filtern und Overlays beliebt gemacht. Auch Apps wie Prisma sind sehr beliebt, und nun ist mit FaceApp ein neuer Hype dazu gekommen die auch den mürrischsten User zum Lächeln bringen soll. Was genau FaceApp für Android und Apple iOS kann zeigt euch dieser kurze Ratgeber.


Alles was Ihr für diesen neuen Trend braucht ist die FaceApp App, die Ihr hier kostenfrei für Android im Google Play Store bekommt, oder auch hier gratis für Apple iOS im Apple App Store laden könnt. Es gibt auch eine Pro Version für 3,99 Euro die auf Wasserzeichen und lange Wartezeiten verzichten und auch ein paar Filter mehr bietet. Ob man das braucht muss jeder selber wissen.


Wenn Ihr nun in der App ein Bild öffnet versucht FaceApp zuerst ein Gesicht zu erkennen. Dazu darf es nicht zu klein sein und auch nicht zu sehr in die Profilansicht gehen, denn sonst erkennt der Filter zum Beispiel nicht wo der Mund liegt. Hat alles funktioniert wählt man aus verschiedenen Filtern aus die dann das Gesicht altern lassen oder verjüngen, das Geschlecht (meist schlecht) ändern oder eben ein Lächeln in verschiedenen Varianten zaubern. Dieser Effekt klappt meist sogar überraschend gut wie man sieht.


Moment, war etwas von Wartezeiten gesagt worden? Ganz recht, denn das Bild wird nicht direkt auf dem Smartphone berechnet. Wie auch schon bei Apps wie Prisma kritisiert wurde wird auch hier das Bild an einen Server des Anbieters geladen und dort bearbeitet. In der Pro Version soll dies schneller gehen. Ob es sicher (oder in der Pro Version) sicherere ist kann man kaum sagen. Wer also ungern seine Bilder an Unbekannte teilt sollte von FaceApp Abstand halten. Wer damit kein Problem hat kann sich dem Hype anschließen.


Meinung des Autors: FaceApp dürfte für Fans solcher Apps sicher einen gewissen Spaß-Faktor erfüllen, aber genau wie bei vielen andere Apps dieser Art dürfte auch hier der Hype schnell nachlassen. Vor allem Freunde des sicheren Internets dürften durch das Hochladen an Server des Anbieters hier den Boykott ausrufen. Was haltet Ihr von solchen Apps? Lustig oder Sinnlos?