Originalansicht: WhatsApp hebt die Beschränkung von Dateiformaten für das Versenden von Dateien auf

WhatsApp ist nach wie vor einer der beliebtesten Messenger für das Austauschen von Nachrichten. Wenn es um den Austausch von Medien und anderen Daten geht war WhatsApp aber sicher nicht immer die erste Wahl, denn man konnte ja nicht jede Datei verschicken oder musste mit Tricks arbeiten. In einer der bald erscheinenden offiziellen Updates soll nun die Beschränkung der Dateiformate die man mit WhatsApp verschicken kann wegfallen.


Das berichtet zumindest die Webseite WABetaInfo und die Version mit der Freigabe zum Versenden aller Dateien soll auch schon in der Verteilung sein, oder je nach Bereich bald starten. Wann es auch in Deutschland ankommen wird ist allerdings nicht bekannt. Man kann aber theoretisch jederzeit damit rechnen.

Es gibt allerdings wohl auch unterschiedliche Limits beim Versenden der Dateien, so dass das Verschicken von nicht komprimierten Files zwar theoretisch machbar ist, aber gerade bei Filmen dann wohl an der Dateigröße scheitert. Folgende Limits sollen aktuell bestehen:

  • Apple iOS: 128 MB
  • Windows Phone: 105 MB
  • Android: 100 MB
  • WhatsApp Web oder Desktop App: 64 MB


Ob dieses Limit aufgehoben wird oder sich irgendwie umgehen lassen wird bleibt abzuwarten. Da viele User ihr WhatsApp ja eben auch zuhause im heimischen WLAN nutzen wäre es ja durchaus möglich die Begrenzung nur bei mobiler Datenverbindung aufrecht zu halten. Aktuell soll die Funktion an sich auch recht langsam sein, und es bleibt abzuwarten ob hier dann mit der Zeit nachgebessert wird.

Meinung des Autors: So mancher wird die Freigabe für alle Dateiformate in WhatsApp sicher begrüßen, Ihr auch und habt Ihr die neue Option schon zur Verfügung?