Originalansicht: Facebook überarbeitet seinen Newsfeed und bringt viele Neuerungen in Nutzung und Optik

Nicht nur über den Messenger wird bei Facebook viel kommuniziert, sondern auch in Antworten zu Postings finden teilweise sehr lange Unterhaltungen statt. Facebook will es nun seinen Nutzern erleichtern und hier sowohl bei Aussehen als auch Usability nacharbeiten. So soll es dem geneigten User einfacher gemacht werden die Funktionen zu verwenden. Außerdem soll die interne Kamera App mit einer GIF Funktion nachgerüstet werden.


Im eigenen Newsroom Online weißt Facebook auf die zu erwartenden Neuerungen hin und sieht diese als logische Veränderung um sich den wachsenden Mengen Nutzer und ihrer News anzupassen. Der Newsfeed selbst wird dadurch immer komplexer, und die Neuerungen sollen diesen übersichtlicher machen.

So soll die Kommentarfunktion ein Facelifting erhalten und mehr nach Chat aussehen. Da es bei manchen Bildern zu sehr langen Diskussionen kommen kann würde man so viel besser sehen wer direkt auf einen Kommentar antwortet.
Aber auch sonst wurde die Optik für mehr Übersichtlichkeit überarbeitet. So wurde der Kontrast erhöht um die Lesbarkeit zu steigen, die Previews für Links wurden vergrößert damit man diese ebenfalls besser lesen kann, Icons für die Funktionen zum Liken, Kommentieren und Teilen wurden vergrößert um sie leichter zu nutzen und die Profilbilder wurden auf eine runde Optik umgestellt.
Auch die Navigation an sich soll angenehmer werden und so soll man vor dem Öffnen eines Links sehen können wohin dieser führt, und es soll auch leichter sein zu erkennen auf welchen Post man gerade antwortet oder per Emoji reagiert. Hat man das betreffende Posting gelesen soll ein besser sichtbarer Button die Rückkehr zum Newsfeed selbst erleichtern. Alle diese Veränderungen sollen im Laufe der nächsten Wochen für die mobilen Versionen und den Desktop freigegeben werden.
Außerdem soll die Kamera Funktion in Facebook um eine Option zum Aufnehmen von GIFs erweitert werden, und bei den Kollegen von The Verge ist die Funktion schon freigegeben. Hier kann man durch wischen den Modus wechseln und nun direkt kurze GIF Dateien erstellen und mit Filtern nachbearbeiten. Allerding könne man diese nicht direkt teilen. Auch die GIF Funktion wird auf mobilen Geräten in Wellen verteilt, so dass man keinen genauen Termin nennen kann.


Meinung des Autors: Dafür das kaum einer Facebook nutzt wenn man fragt gibt es dort aber viele Nutzer, und für diese Massen wird nun die Optik angepasst. Was haltet Ihr von den Neuerungen an sich, oder interessiert Euch sowieso nicht wie Facebook aussieht.