Originalansicht: App-Entwicklung: so kommen Unternehmen bequem an eigene Apps [Sponsored Post]

Mit Apps für Smartphones und Tablets lassen sich Kunden gewinnen und binden, sie können aber auch als Geldquelle dienen. Die Programmierung ist jedoch aufwendig und nicht mit den Hausmitteln eines herkömmlichen PC zu erledigen. Daher ist unbedingt professionelle Hilfe notwendig, die ihren Preis mehr als wert sein kann.


Eine gut gemachte App kann gleich mehreren Zwecken dienen. Sie ermöglicht Kundenbetreuung, Information und/oder auch Unterhaltung. Und natürlich kann darüber auch gezielt Werbung verteilt werden. Die Erstellung der entsprechenden Anwendung setzt aber entsprechende technische Möglichkeiten sowie ein beträchtliches Know-how voraus. Immerhin muss die App auf einem oder gleich mehreren mobilen Betriebssystemen wie Android von Google, Apple iOS oder Windows Phone beziehungsweise Windows 10 Mobile von Microsoft laufen. Und das möglichst zuverlässig ohne Fehlermeldungen, Abstürze oder negative Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit der verwendeten Geräte und deren Software. Eine professionelle App-Entwicklung stellt sicher, dass diese überaus wichtigen Punkte auch umgesetzt werden.

Zuerst einmal werden die grundsätzlichen Anforderungen an die App festgelegt. Im ersten Schritt wird dabei ausgewählt, ob es sich um eine native App für nur eines der genannten Betriebssysteme handeln soll, oder ob eine hybride Anwendung gewünscht ist, die auf mehreren oder sogar allen Plattformen genutzt werden kann. Als nächstes wird der Typ der App bestimmt, bei der die gesamte Bandbreite von Kundenportal über Dienstleistungs-Programm bis hin zu Spielen und mehr abgedeckt werden kann. Beispiele für die Vielfalt finden sich auf dem Bild oben. Im Nachgang werden dann weitere Vorgaben wie enthaltene Menüpunkte oder Zugriffsmöglichkeiten auf offene oder geschlossene Bereiche bestimmt. Erst danach erfolgt die eigentliche Programmierung anhand der Definitionen, wobei neben bereits vorhandenen Ideen auch komplett neu entwickelte Konzepte eingesetzt werden können.

Der ausgewählte App-Entwickler bietet aber noch mehr, denn jede neue App wird selbstverständlich einem Funktionstest unterzogen. Dieser erfolgt natürlich auf allen unterstützten Betriebssystemen und wird mit einer breiten Palette an älteren und neuen Geräten durchgeführt, um größtmögliche Stabilität zu gewährleisten. Doch danach ist die Aufgabe längst nicht abgeschlossen, denn auf Wunsch wird auch die Betreuung sowie die Weiterentwicklung der App durch Updates und neue Versionen übernommen. Die Preise für den professionelle Rundum-Service sind angesichts des Aufwandes verkraftbar, denn bereits ab 1.800 Euro plus Mehrwertsteuer geht es los.

Sponsored Post - was ist das?