Originalansicht: Google Kontozugriff durch weniger sichere Apps erlauben – Was ist das und wie aktiviert man es?

Eine Option, oder für manche auch ein Fehler, der viele Nutzer vielleicht nie betreffen wird, aber dabei trotzdem nicht so selten ist, ist der blockierte Kontozugriff durch weniger sichere Apps. Wie man denn Google Kontozugriff durch weniger sichere Apps erlauben kann und was genau das bedeutet erklären wir Euch in diesem kleinen Ratgeber.


Google blockiert auf Euren Smartphones und Tablets als Standard eventuell diverse Apps die unter Umständen nicht gewissen Sicherheitsstandards entsprechen. Dies können zum einen Apps sein die vielleicht gar nicht aus dem Google Play Store stammen oder es handelt sich um veraltete Apps. Google selber listet dazu diverse eher unbekannte Apps, aber es gibt ja auch Update-Verweigerer die vielleicht mit einer alten Version einer beliebten App unterwegs sind.

Die erste Lösung wäre natürlich die betroffene App wenn möglich zu aktualisieren oder durch eine App zu ersetzen die von Google als sicher eingestuft wird. Wenn man dies nicht machen will, oder kann weil es nicht das eigene Gerät ist, hat man die Option über das Google Konto den Kontozugriff für solche weniger sicheren Apps zu aktivieren.

Da Ihr Euer Google Konto über den Webbrowser verwaltet könnt, könnt Ihr einfach über diesen Link auf die entsprechende Webseite für „Weniger sichere Apps“ gehen. Schiebt dort den Schalter bei der Option „Weniger sichere Apps zulassen“ einfach nach rechts und aktiviert so den Kontozugriff.



Durch Freigabe dieser Funktion laufen die Apps dann wieder, aber natürlich weißt Google nicht one Grund darauf hin, dass man sein Gerät dann natürlich gewissen Risiken aussetzt, da so manche App ja vielleicht nicht ganz umsonst ausgesperrt wird. Wenn Ihr wollt könnt Ihr die Funktion „Weniger sichere Apps zulassen“ auf diesem Weg dann bei Bedarf auch wieder deaktivieren.

Kleiner Zusatz für G-Suite Nutzer: Wenn man übe die G-Suite arbeitet und auf dieses Problem stößt kann man den nötigen Schalter in der Regel nicht sehen. Hier muss man sich an den zuständigen Administrator, da nur dieser diese Funktion freigeben kann.

Meinung des Autors: Wer auf so manche App nicht verzichten will muss vielleicht den Weg gehen und den Google Kontozugriff für weniger sichere Apps erlauben. So geht es dann, wenn es unbedingt sein muss.