Originalansicht: Das neue Sky Q: manuelles Update bringt Einschränkungen

Bestandskunden von Sky mit einem Sky+ Pro Receiver erhalten 'in den kommenden Wochen' ein Update auf die neue Plattform Sky Q. Diese bringt einige interessante Neuerungen mit sich, weshalb diverse Nutzer ziemlich ungeduldig sind. Im Internet kursiert eine Anleitung, wie der Download manuell angestoßen werden kann. Dabei sollte man sich aber über die Nachteile im Klaren sein


Zu den neuen Funktionen und Möglichkeiten bei Sky Q zählen unter anderem Replay, um bereits laufende Sendungen von Beginn an zu sehen, sowie das fortlaufende Betrachten von Serienfolgen bei Sky On Demand. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten, doch bis das Update tatsächlich ankommt, ist einiges an Geduld gefragt. Abhilfe verspricht eine manuelle Installation, die laut einer Anleitung mit der Reset-Taste auf der Rückseite des Fernsehers und Befehlen auf der Fernbedienung angestoßen werden kann. Doch diese Methode bringt (deutliche) Einschränkungen mit sich.

Das fängt damit an, dass die Favoritenliste auf den Kanälen 1 bis 99 gelöscht wird und wieder angelegt werden muss. Für manchen Nutzer noch gravierender dürfte allerdings sein, dass nach dem manuellen Update der Zugriff auf das oben erwähnte Sky On Demand und auch den Sky Store verweigert wird. Serienfans, die künftig die Autoplay-Funktion der per Stream abrufbaren Serien nutzen oder eine auf dem Smartphone begonnene Folge auf dem Receiver fortsetzen wollen, schießen sich mit der manuellen Aktualisierung in den eigenen Fuß. Wem das allerdings egal ist, weil beispielsweise nur die Replay-Möglichkeit genutzt werden soll, kann natürlich im Internet nach der entsprechenden Anleitung suchen.

Noch ein Hinweis: diverse Nutzer berichten, dass sie das Update-Menü aus versehen geöffnet haben, weil sie den Reset-Knopf nach Aufhängen des Receivers betätigt haben. In diesem Fall kann das Update-Menü wieder verlassen werden, indem der Receiver einfach kurz vom Strom getrennt wird. Nach dem Neustart wird dann wieder die gewohnte Oberfläche angezeigt.

Meinung des Autors: Da bringt Sky mit Sky Q die erste wirkliche Innovation seit Jahren - und dann werden die Nutzer teilweise Wochen oder gar Monate auf das Update warten müssen. Die Verlockung, dieses manuell zu installieren, ist also entsprechend groß. Doch das geht mit einigen Nachteilen einher, mit denen man dann leben muss.