Originalansicht: Fußball: DFB-Pokal als Livestream auf dem Smartphone sehen - so geht es

Mitte August startet der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wieder seinen jährlichen Pokal-Wettbewerb, der Ende Mai 2019 mit dem Finale in Berlin abgeschlossen wird. Wer die Live-Spiele nicht daheim auf dem Fernseher sehen will, sondern unterwegs auf Smartphone oder Tablet, hat dafür mehrere Möglichkeiten. Nachfolgende erklären wir, welche das sind


Der Pokal hat seine eigenen Gesetze - auf dem Platz mag das vielleicht noch stimmen, doch im Fernsehen gelten schlicht die Gesetze der Marktwirtschaft. Das bedeutet, dass man für die lückenlose Vollversorgung nicht um ein kostenpflichtiges Abonnement herumkommt, doch für die meisten Zuschauer dürfte es auch ohne ein solches gehen. Hier die Wege, auf denen der DFB-Pokal live per Stream im Internet verfolgt werden kann:

  • Sky Go: Kunden des Pay-TV-Senders, die das Sport-Paket (offiziell 29,99 Euro pro Monat, derzeit für 14,99 Euro zu bekommen) gebucht haben, können die Spiele über die App von Sky Go empfangen. Gezeigt werden alle 63 Einzelspiele (davon 54 Partien exklusiv) und die beliebte Konferenz.
  • Sky Ticket: Wer kein Sky-Abo hat, kann auf das Sky Supersport-Ticket zurückgreifen, das über eine eigene App genutzt werden kann. Darin sind neben der der DFB-Pokal auch 1. und 2. Bundesliga, die (übrig gebliebene) Champions League sowie Handball (Bundesliga und Champions League), Tennis und Golf enthalten. Tagespreis ist 9,99 Euro, monatlich fallen 29,99 Euro an (aktuell im Angebot für 9,99 Euro/Monat). Monatliche Kündigung möglich.
  • ARD: zeigt 9 Spiele (jeweils ein Spiel in Runde 1 und 2, je zwei Achtel- und Viertelfinalspiele, beide Halbfinales sowie das Finale), die kostenfrei über die App des Senders gestreamt werden können.


Im Vergleich zu den Übertragungen der 1., 2. und 3. Bundesliga kann man auch ohne Abo relativ glücklich werden, denn spätestens ab den Achtelfinale werden die wichtigsten Partien zu sehen sein - wobei erfahrungsgemäß die Fans des FC Bayern München am öftesten bedient werden. Die benötigten Apps gibt es nur für Android sowie für iPhone und iPad, nicht jedoch für Windows 10 Mobile.

Meinung des Autors: Der DFB-Pokal war in den vergangenen Jahren teilweise (deutlich) spannender als die Bundesliga, weil hier der FC Bayern nicht automatisch als Sieger festzustehen scheint. Von daher ist es erfreulich, dass man für die wichtigsten Spiele kein Abo braucht. Besser ist es aber schon, wenn man einen solchen Vertrag hat.