Originalansicht: Exynos 9810 CPU für Samsung Galaxy S9 und Samsung Galaxy S9 Plus offiziell von Ben Hur vorgestellt

Zu einem neuen Flaggschiff gehört natürlich auch ein neuer Prozessor und nachdem Qualcomm Snapdragon 845 hat nun auch Samsung sein neues Exynos 9810 SoC offiziell vorgestellt und dieser Prozessor wird ja im neuen Samsung Galaxy S9 und Samsung Galaxy S9+ zu uns kommen. Welche Vorteile der Exynos 9810 bringen soll beleuchten wir in diesem Artikel.


Die Vorstellung des Exynos 9810 Prozessors hat natürlich nichts mit dem Filmklassiker mit Charlton Heston aus den Jahre 1959 zu tun. Ben Hur ist in diesem Fall der Vice President of System LSI Marketing bei Samsung Electronics, den man unter anderem zur neuen CPU befragt hat. Laut Ben Hur ist der Exynos 9810 ein neuer Schlüsselkatalysator für Innovationen im Bereich Smartphones, aber was heißt das für uns?

Die Exynos 9810 CPU wurde (noch) im 10nm Verfahren hergestellt. Die neue Octa-Core CPU soll dabei auf vier Kernen mit 2.9GHz getaktet sein. Diese vier Kerne sind natürlich für die hohen Leistungen zuständig während die anderen vier Kerne seien für Effizienz optimiert worden. Hier ist wohl die „normale“ Nutzung gemeint, wobei es keine Angaben zur Rechenleistung dieser Kerne gibt. Alles in allem soll der Exynos 9810 aber doppelt so viel Leistung in der Single-Core Nutzung und ca. 40% mehr Leistung im Multi-Core Betrieb bieten als der Vorgänger Exynos 8895.


Sicherheit ist auch groß geschrieben und neben Iris-Scanner und Fingerabdruckscanner soll hier auch die Gesichtserkennung durch das Zusammenspiel neuer Hardware und Software eine 3D Hybrid Gesichtserkennung bieten die genauer und sicherer als die vieler anderer Anbieter sei. Passend dazu soll die neue Exynos CPU auch eine separate „Security Processing Unit“ bieten auf der persönliche Daten über Gesicht, Iris und Fingerabdruck geschützt abgelegt werden.

Das LTE-Modem im Exynos 9810 Prozessor wird in der Lage sein maximal LTE Cat-18 zu unterstützen und somit Downloadraten bis zu 1,2 Gbit/s ermöglichen. Der Upload könnte hier aber auch wieder auf 150Mbps wie bei Cat-13 gedeckelt sein. Genauere Angaben dazu, was alles neues auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz mit an Bord ist und vieles mehr wird man dann sicher im Rahmen der Consumer Electronics Show CES 208 in Las Vegas erfahren, denn dort soll die Exynos 9810 CPU noch einmal offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt werden.


Meinung des Autors: Mich interessieren vor allem tatsächliche Rechenleistung und Neuerungen im Bereich KI beim neuen Samsung Exynos 9810 Prozessor. Seid Ihr auch auf alle Details gespannt, und wenn ja auf welche, oder muss eine CPU für Euch einfach laufen?