Originalansicht: Myibidder für Android, iOS und Windows Phone – Automatisch bieten mit dem eBay Sniper!

Viele User kontrollieren auch unterwegs nach Ihren eBay-Auktionen. Man hat aber vielleicht nicht immer Zeit oder Lust zu schauen, oder gar Angst man steht ohne Netz da. Wie man seine Auktionen mobil ganz leicht mit dem eBay Sniper Myibidder auf Android, iOS oder Windows Phone steuern kann zeigt euch dieser Ratgeber.


Achtung! Die Nutzung solcher Programme ist im Moment wieder einmal untersagt, aber nach wie vor in den AGBs scheinbar nicht mehr explizit ausgeklammert. Auch ohne Sniper kann man ja mit dem eBay-eigenen Bietagenten sein Maximalgebot auf die letzte Sekunde setzen. Die Nutzung erfolgt trotzdem auf eigene Gefahr. Wenn Ihr aber den eBay Sniper Myibidder nutzen wollt, dann findet Ihr diesen hier für Android, hier für iOS und hier für Windows Phone.


Wenn Ihr das Programm zum ersten Mal startet müsst Ihr euch zuerst mit euren eBay Account Daten anmelden. Danach solltet Ihr über die drei Punkte rechts oben das Menü öffnen, und dann in den Einstellungen unter „my eBay Country“ das Land eurer Wahl, wenn Ihr dies lest vermutlich Deutschland, einstellen.


Als nächstes könnt Ihr unter „Auktion hinzu“ die Liste eure Beobachtungen und aktuellen Gebote mit Myibidder synchronisieren. Optional kann man auch eine Artikelnummer, die man vielleicht per Email oder WhatsApp erhalten hat, direkt eingeben.

Wenn Ihr nun den Sniper auf eine Auktion ansetzen wollt, so öffnet Ihr diese unter dem Punkt „Laufende Auktionen“ und tippt dann erneut auf die gewünschte Auktion. Hier seht Ihr die wichtigsten Daten, nämlich den Titel, die Auktionsnummer, Restzeit und Verkäufer. Wenn Ihr Details einsehen wollt öffnet Ihr rechts oben wieder das Menü und wählt dann „Browser“, um die Webseite der Auktion einzusehen.


Wenn Ihr euch nun sicher seid könnt Ihr den maximalen Preis eingeben, den Ihr bereit seid zu zahlen und dazu ob das letzte Gebot 12, 10, 7, 5 oder drei Sekunden vor Schluss abgegeben werden soll. Tippt dann auf „Speichern“ und Myibidder fragt dann ob Ihr das Ganze wirklich aktivieren wollt. Wenn Ihr dies bestätigt ist alles nötige gemacht.

Achtung! Ihr müsst den Sniper ca. 15 – 20 Minuten vor Ablauf der betroffenen Auktion für die selbige aktiviert haben. Wenn nicht gibt es eine Fehlermeldung, dass es vermutlich nicht korrekt funktionieren wird, und dies trifft zu 99,99% auch zu!


Der Sniper setzt erst die wenigen Sekunden vor Schluss die Ihr eingestellt habt euer Gebot ab. Ist bis dahin das Gebot sowieso schon höher als euer Höchstgebot passiert natürlich nichts.

Hat Myibidder somit nur Vorteile? Nein, sicher nicht. Man hat zwar die Chance sein maximales Gebot kurz vor Schluss zu setzen, aber wenn man sich auf die App verlässt und nicht mitbekommt, dass man bereits ohne Chance ist, hat man auch keine Möglichkeit mehr sein Gebot zu erhöhen.

Sinnvoll ist Myibidder somit nur für Leute die eisern ihre Gebotsgrenzen einhalten und den Artikel definitiv nicht wollen oder brauchen wenn er das zuerst gesetzte Limit übersteigt.

Meinung des Autors: Seid ehrlich, würdet Ihr so einen Biet-Agenten nutzen oder macht Ihr es sogar? ;-)

Ich gebe zu persönlich bin ich mit der normalen Ebay App genau so schnel und quasi flexibelerl wenn es sein muss, und verzichte auf solche Programme.