Originalansicht: Android und Apple iOS teilen sich den Markt - BlackBerry ist tot und Windows fast auch

Es wird wieder einmal Zeit für Quartalsangaben, und die sehen für das vierte Quartal des letzten Jahres besonders für Android und Apple iOS besonders gut aus. Es dürfte keine Überraschung sein, dass BlackBerry, nachdem es nur noch eine Marke ist, als OS keine Rolle mehr spielt und auch der schrumpfende Anteil für Windows dürfte kaum überraschen, oder doch?


So sieht es zumindest aus wenn man sich die aktuellen Listen von Gartner ansieht, einem Anbieter für Analysen und Marktforschungsergebnisse im Bereich von IT aller Art. Dort wurde eine Liste veröffentlicht auf der man sieht, dass die verkauften Einheiten an Smartphones (in Tausender-Angaben) für BlackBerry aber auch Windows wieder stark rückläufig waren. Android und iOS konnten beide dadurch im Vergleich natürlich zulegen, und Android auch wieder mehr als iOS.


Die Angaben in diesen Listen sind für den weltweiten Markt zusammengefasst, und natürlich gibt es Märkte an denen Windows als Smartphone OS noch besser dar steht. Dafür gibt es im Gegenzug aber auch Märkte in denen Windows dann auch wirklich fast im Bereich Null agiert. Hier wird die Zukunft zeigen ob diverse Pläne über die man spekuliert greifen und Windows in irgendeiner Form wieder nach vorne bringen. BlackBerry dürfte wie die Firma an sich verschwinden und unter „andere Systeme“ fallen. Rechnerisch ist der Marktanteil quasi nicht vorhanden.


Im letzten Quartal 2016 konnte Apple sogar mehr Geräte als Samsung absetzen, was vielleicht auch mit an der schlechten Presse durch das Samsung Galaxy Note 7 lag. Im Gesamtabsatz für das ganze Jahr liegt Samsung aber nach wie vor deutlich vor Samsung und auch Android ohnehin weit vor iOS an sich, was natürlich an der Masse der verfügbaren Geräte liegt. Gäbe es nur Pixel Smartphones, die preislich problemlos im Bereich aktueller iOS Geräte liegen, wäre die Verteilung hier sicher auch ganz anders.


Weltweit sind aber dann auch andere chinesische Anbieter auf dem Vormarsch. Gerade auch bei uns ist Huawei ohnehin schon vielen ein Begriff, aber auch andere Hersteller sind im Kommen. Xiaomi taucht in der Liste zwar noch gar nicht auf, da man dort ja offiziell nicht weltweit agiert, aber das könnte sich hoffentlich auch bald ändern. Der Markt bleibt sicher spannend, auch wenn die Spannung in andere Richtungen geht. Es bleibt abzuwarten wie die „neuen“ großen Player Samsung und Apple angreifen können. Wer iOS will kann ja nach wie vor nur zu Apple greifen, also muss Samsung vielleicht mehr zittern?

Meinung des Autors: Die rechnerische Nullnummer für BlackBerry ist wirklich keine Überraschung, aber das Sinken von Windows auch nicht wirklich. Die Spirale aus Geräte- und Softwaremangel dreht sich hier weiter. Apple und Android bilden quasi ein Angebotsoligopol für das OS. Wenn Windows auch verschwindet haben wir fast ein Duopol, denn wer nutzt schon groß ein „anderes OS“ auf dem Smartphone? Kennt Ihr einen, oder macht Ihr das gar selbst?