Originalansicht: Huawei Mate 8 VS Huawei Mate 9 – Lohnt sich der Vorgänger als günstigere Alternative?

Als das Huawei Mate 8 erschien war es technisch ganz vorne mit dabei, und dasselbe gilt nun auch für das Huawei Mate 9. So mancher ist ja der Meinung, dass man nicht immer das aktuellste Gerät haben muss und auch mit dem Vorgänger ganz gut fährt. Ob in diesem Fall der Vorgänger eine Alternative zum aktuellen Flaggschiff sein kann beleuchten wir mal im Vergleich Huawei Mate 8 gegen Huawei Mate 9.


Zum Start muss man natürlich sagen, dass das Huawei Mate 8 auf keinen Fall eine Wahl darstellt, wenn man auf der Suche nach einem Gerät mit Dual-Kamera ist. Diese fehlt durch das Alter natürlich beim Mate 8. Wer aber darauf verzichten kann und das Mate 8 vielleicht wegen der restlichen Technik dem Mate 9 vorziehen will kann weiterlesen.


Trotz des Alters sind die Beiden bei den Displays bis auf 0,1 Zoll recht dicht zusammen. Das 6 Zoll große IPS-NEO LCD Display des Mate 8 löst genau wie das 5,9 Zoll große IPS LCD Display im Mate 9 mit 1.920 x 1.080 Pixel Full-HD auf. Curved Screen haben beide nicht und die Porsche Edition lassen wir wegen Größe und Preis einfach weg. Beim OS hat das Mate 9 mit Android 7.0 Nougat und der EMUI 5.0 zwar gegen Android 6.0 Marshmallow und EMUI 4.0 noch die Nase vorn, aber es wurden schon Beta-Versionen des aktuellen Android OS auf dem Mate 8 gesichtet.


Das Huawei Mate 9 kommt mit der neuen Kirin 960 Octa-Core CPU und der schnellen Mali-G71 MP8 daher, erreicht aber in AnTuTu Videos wegen fehlemden Vulkan Support dann doch nur ca. 120.000 Punkte. Damit liegt es natürlich trotzdem vor dem Kirin 950 Octa-Core Prozessor mit Mali-T880 MP4 im Mate 8 der „nur“ auf knapp 90.000 Punkte kommt. Für viele Apps sicher mehr als genug, auf lange Sicht wird das neue SoC im Mate 9 sicher besser sein.


Beide Geräte gibt es in der Speichervariante mit 4GB RAM und 64GB internem Speicher, die man dann auch per Micro-SD mit maximal 256GB erweitern kann. Bei der Frontkamera nutzen beide 8 Megapixel, wobei das Mate 9 aber eine bessere Blende als das Mate 8 nutzt. Die Hauptkameras lassen sich natürlich nur schwer vergleichen, denn auch wenn das Mate 8 hier 16 Megapixel bietet und diese mit f/2.0 Blende, OIS, Autofocus und Dual-LED Blitz ausstattet ist die Hauptkamera im Mate 9 mit ihren Linsen von Leica, auch wenn der RGB Sensor nur 12 Megapixel bietet, mit dem zweiten Monochrom Sensor mit 20 Megapixel, zweifachem optischem Zoom, OIS, Dual-LED und vierfachem Fokus dann doch eine ganz andere Liga für den Photo-Freund.


NFC und Fingerabdruckscanner nutzen beide Geräte, und auch bei den Verbindungen gibt es wenige Abweichungen. Allerdings hat das Mate 9 zusätzlich den bei vielen immer noch beliebten Infrarot Sensor und einen USB Type-C 1.0 Anschluss statt Micro-USB 2.0. Wer viel Wert auf LTE liegt ist auch beim Mate 9 mit LTE Cat-9, oder je nach Provider sogar Cat-12, gegen LTE Cat-6 im Mate 8 besser bedient. Der Akku 4.000mAh Akku, den viele im Mate 9 bejubeln, findet man aber auch im Mate 8.


Abschließend dann der Preis. Das Huawei Mate 9 wird für 699 Euro ausgelobt, und für ein High-End Gerät ist dies ein Preis der in Ordnung geht. Wer etwas Geld sparen will, nicht das allerschnellste Gerät braucht und auch auf Dual-Kamera keinen Wert kann das Huawei Mate 8 für ca. 450 Euro bekommen. Achtung! Man sieht es auch für unter 300 Euro, hat dann aber ein chinesisches Gerät!


Meinung des Autors: Wer die Huawei Mate Serie wegen Größe des Displays, Design und Leistung attraktiv findet, und nicht gerade nur High-End Spiele nutzen will, könnte auch mit dem schon günstiger zu bekommenden Huawei Mate 8 glücklich werden. Wer natürlich eine Dual-Kamera und / oder eine CPU/GPU Kombination die auf High-End Games ausgerichtet ist braucht kommt in diesem Vergleich am Huawei Mate 9 nicht vorbei. Ich habe ein Mate 8 im Haus und sehe für meine Zwecke keinen Grund zum Upgrade… Mal sehen was das Huawei Mate 10 bringt… ^^ Was meint ihr?