Originalansicht: HTC U Ultra VS OnePlus 3T - Snapdragon 821 geht in vielen Preisklassen

Das OnePlus 3 war in seiner Version mit Snapdragon 820 CPU eines der besten wenn es um das Verhältnis von Preis und Leistung ging. Ein Wechsel auf das neue Modell mit Snapdragon 821 Prozessor lohnt sich aber nicht wirklich. Wie sieht es aber bei einer Neuanschaffung aus? Sollte man dann viel oder wenig Geld investieren? Wir stellen mal OnePlus 3T gegen HTC U Ultra um das Preis/Leistungsverhältnis zu vergleichen.



Alles zum Thema HTC und OnePlus auf Amazon

Für die Verfügbarkeit vergleichen wir hier die 64GB Modelle, und beim Display war das OnePlus 3T mit 5,5 Zoll 1.920 x 1.080 Pixel Full-HD unter Gorilla Glass 4 schon immer recht gut dabei, aber eben für so manchen trotz Super AMOLED ohne QHD kein High-End. Das HTC U Ultra bietet hier eben die 2.560 x 1.440 Pixel QHD-Auflösung, und diese auf 5,7 Zoll, und packt das Super LCD5 Display unter Gorilla Glass 5. Dazu bringt es dann noch das Ticker Display mit 1.040 x 60 Pixel über dem Hauptdisplay und macht hier darum locker den Punkt.


Bei der CPU bieten beide die Qualcomm Snapdragon 821 CPU mit der Adreno 530 GPU. Das OnePlus 3T ist hier auf den zwei schnelleren Kernen minimal höher getaktet und erreicht somit vielleicht auch so manches Mal minimal bessere Werte in den Benchmarks, aber für die meisten User dürfte diese Differenz kaum ins Gewicht fallen. Wer es flott und flüssig mag freut sich über 6GB RAM im 3T, das U Ultra hat hier „nur“ 4GB, was aber auch durchaus genug ist. Dafür kann man hier die 64GB internen Speicher per Micro-SD noch um maximal 256GB erweitern.


Bei den Kameras war das OnePlus 3T mit seiner 16 Megapixel Frontkamera immer gut dabei, aber die hat das HTC U Ultra auch. Bei den Hauptkameras auf der Rückseite hat OnePlus 16 Megapixel mit einer f/2.0 Blende, Phasenerkennung für den Autofokus, einen optischen Bildstabilisator und einen LED Blitz. Im HTC Modell gibt es nur 12 Megapixel aber die mit einem auf dem Papier besseren Sensor, einer f/1.8 Blende, Phasenerkennung und Laser beim Autofokus, ebenfalls den OIS und einen Dual-LED Blitz. Das der Sensor wichtiger ist als die Megapixel beweist Samsung ja, denn das Samsung Galaxy S7 hält sich mit 12 Megapixel in vielen Wertungen ganz vorn.


Bei den meisten Verbindungen geben sich die beiden Geräte durch das identische SoC nichts. Allerdings bekommt man im HTC U Ultra scheinbar das bedeutend schnellere Surferlebnis, denn es wird maximal LTE Cat-11 mit 600Mbps und 50Mbps supported. Das OnePlus 3T ist hier auf LTE Cat-6 limitiert und schafft nur 300Mpbs im Download. Fans der Klinke freuen sich beim OP aber über den vorhandenen 3,5mm Klinkenanschluss, dafür hat das HTC auch ohne diesen durch das Soundsystem den besseren Klang und auch für die Headsets soll dieser erhalten bleiben. Beim Sound macht man HTC aber ohnehin selten etwas vor.


Langzeituser haben aber dann im OnePlus Smartphone mit 3.400mAh den stärkeren Akku, der dann auch durch die Technik ohnehin minimal länger halten würde bei gleicher Nutzung. Die 3.000mAh im HTC sind allerdings auch ganz gut. Natürlich ist das OnePlus auch ca. 300 Euro günstiger, aber dafür bekommt man oft auch weniger, vor allem bei Display und Sound. Wer aufs Geld schaut sollte auf das 3T schauen, wer lieber mehr Display und mehr Sound mag und das Geld investieren will greift zum HTC U Ultra.


Meinung des Autors: Auch wenn ich normalerweise OnePlus bevorzuge würde ich hier dem HTC U Ultra den Vorzug geben. Speicherkarte, größeres Display und vor allem zweites Display wären mit den Aufpreis wert. Der Sound an sich wäre nur ein Bonus für mich, aber auch gut. Welches Gerät würdet Ihr hier wählen? HTC U Ultra oder OnePlus 3T?