Originalansicht: LG X Mach VS LG G4 - Lieber alt aber bewährt oder ist neuer immer besser?

LG hat ja mit der X Serie so einige Modelle gebracht. Das LG X Mach sollte Fans flott surfender Smartphones ansprechen und ist eigentlich auch nicht so schlecht, doch so manchen User wundert die doch recht große Ähnlichkeit zum LG G4. Ob sich die zwei wirklich so ähnlich sind, und welches Modell man vielleicht nehmen sollte, beleuchten wir in diesem Vergleich LG X Mach gegen LG G4.


Optisch wird das LG X Mach im wahrsten Sinne des Wortes Runder, sowohl an den Ecken als auch am Design der Kamera, der Buttons und anderer Elemente. Dafür ist das LG G4 mit seinem Lederrücken edler. Aber wichtig ist ja auch was drinnen ist? Beide nutzen ein IPS LCD Display mit 5,5 Zoll und einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel unter Gorilla Glass. Beim LG G4 ist es Gorilla Glass 3, beim X Mach ist es nicht bekannt. Auch bei der Android Version herrscht durch Update beim G4 mit Android 6.0 Marshmallow Gleichstand.


Auch die CPU ist identisch und beide verwenden die Qualcomm MSM8992 Snapdragon 808 Hexa-core CPU mit vier 1.4GHz Cortex-A53 Kernen und zwei 1.8GHz Cortex-A57 Kernen zusammen mit der Adreno 418 GPU. Der Speicher ist ebenso gleich und es gibt 3GB RAM mit 32GB internem Speicher, die man per Speicherkarte um maximal 256GB erweitern kann.


Erste größere Unterschiede gibt es bei der Hauptkamera, aber das neuere X Mach kommt hier schlechter weg im Vergleich. Obwohl neuer bietet es eine 12,3 Megapixel Kamera mit 1.55µm, Touch Focus, und LED-Blitz. Das ältere LG G4 bietet 16 Megapixel mit einer f/1.8 Blende, Laser Autofocus, optischem Bildstabilisator, 1.12 µm und LED Blitz. Bei der Frontkamera sind beide dann mit 8 Megapixel wieder gleich auf.


Bei den Verbindungen ist durch das identische SoC auch vieles ähnlich. Das LG X Mach hat aber einen Fingerabdruckscanner mit an Bord der beim LG G4 komplett fehlt. Das LG G4 bietet dafür ein Barometer. Beide nutzen GPS, NFC, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac und Micro-USB 2.0. Natürlich bieten beide auch Bluetooth. Das G4 „nur“ in 4.1, das X Mach mit 4.2. Es werden alle Netze supported, aber bei den LTE Geschwindigkeiten macht das X Mach seinem Namen Ehre und bietet mit LTE Cat-9 und somit 450/50 Mbps dem G4 mit LTE Cat-6 und „nur“ 300/50 Mbps die Stirn. Abschließend ist auch der austauschbare Akku mit 3.000mAh gleich.


Alles in allem sind sich die Modelle doch sehr ähnlich. Ist das auch beim Preis so? Das LG G4 bekommt man mittlerweile schon für 319,99 Euro oder auf Ebay noch günstiger. Das LG X Mach hingegen kostet je nach Anbieter 449 Euro bis 479 Euro, was eine enorme Differenz darstellt. Wer auf Fingerabdruckscanner und den höheren Speed im Downstream nicht verzichten kann muss also mehr investieren, alle anderen sollten vielleicht doch lieber das ältere und dafür eleganter LG G4 nehmen.


Meinung des Autors: Das LG G4 ist zwar eine Ecke älter, aber bis auf wenige Punkte sollte man ihm doch den Verzug geben. Wenn man den Fingerabdruckscanner unbedingt haben muss, dann muss man im direkten Vergleich das neuer LG X Mach nehmen und hat dann auch etwas flotteres LTE. Wer diese zwei Punkte nicht unbedingt haben muss hat eigentlich keinen Grund nicht das schickere LG G4 zu nehmen. Wie würden SIE entscheiden?