Originalansicht: Maze Alpha VS Xiaomi Mi Mix – Wer bietet weniger Displayrand und wer bessere Hardware?

Das Xiaomi Mi Mix hat bei seinem Release durchaus die Smartphone User begeistert. Das große Display wirkt durch fast komplett fehlende Ränder zu drei Seiten noch größer und im Inneren wurde auch sehr ordentliche Technik verwendet. Der neue Anbieter Maze will mit dem Maze Alpha hier auch vorne dabei sein und will aber nicht nur mit dem Preis überzeugen. Wer neben wenig Rand die bessere Technik bietet beleuchten wir im Vergleich Xiaomi Mi Mix gegen Maze Alpha.



Smartphones von Maze und Xiaomi auf Amazon

Das Xiaomi Mi Mix bietet auf 6,4 Zoll eine Auflösung von 2.040 x 1.080 Pixel und durch wenige Ränder an den Seiten und oben das bisher beste Screen-to-Body Ration von 83,6%, auch wenn hier vorab über 90% benannt waren. Das Alpha Maze hat „nur“ 6 Zoll mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel und wirkt durch den unteren Rand ein wenig wuchtiger, kommt aber auch auf 83% beim Verhältnis von Display zu Frontgehäuse. Beim Speicher bieten beide Geräte Modelle mit 4GB/64GB und 6GB/128GB und während das Maze Alpha bereits Android 7.0 Nougat nutzt sollte das Mi Mix das Update bald erhalten. Allerdings nutzt Maze eher ein Vanilla ROM, Xiaomi sein hauseigenes UI das so manchem zu überladen ist.


Beim Prozessor klingt das Xiaomi Smartphone mit seinem Qualcomm Snapdragon 821 Octa-Core Prozessor zusammen mit der Adreno 530 GPU besser als der Konkurrent von Maze mit der MediaTek Helio P25 Octa-Core CPU und das ist von der Leistung her auch sicher der Fall, aber für „normale“ Anwendungen ist die Helio Einheit sicher ausreichend. Der Fokus beim P25 soll ja auf Nutzung der Dual-Kameras liegen.


Bei den Kameras bietet das Mi Mix auf der Rückseite ordentliche 16 Megapixel mit einer f/2.0 Blende, elektronischem Bildstabilisator, PD Autofocus und Dual-LED Blitz, während auf der Vorderseite eine Kamera mit 5 Megapixel im unteren Rahmen verbaut wurde. Der Fingerabdruckscanner sitzt durch den schmalen Rand unten auf der Rückseite. Das Alpha bietet eine Dual-Kamera mit einer Kombination aus 13 Megapixel und 5 Megapixel mit f/2.2 Blende und LED Blitz. Vorne kommen ebenfalls 5 Megapixel zum Einsatz, aber mit 84 Grad Weitwinkel und der Fingerabdruckscanner sitzt im Home Button daneben.


Bei den meisten Verbindungsoptionen hat das Xiaomi Smartphone natürlich die Nase vorne und bietet immer ein bisschen mehr. GPS, Wi-Fi und Bluetooth haben sie natürlich Beide, aber nur das Mi Mix bietet NFC falls man Wert darauf legt. Ebenso bietet das Xiaomi Smartphone theoretisch auch das schnellere LTE, aber eben nicht bei uns im Band 20. Hier mag das Maze Alpha langsamer sein, ist dafür aber auch eben im Band 20 unterwegs. Beim Akku bietet das Xiaomi mit 4.400mAh zwar auch ein wenig mehr als das Maze mit 4.000mAh, aber dafür sind die technischen Daten und somit der Verbrauch aber sicher auch höher.


Fazit? Von der Leistung her an sich bekommt man mit dem Xiaomi Mi Mix sicher das bessere Gerät, und es sieht auch ein wenig hochwertiger aus. Wer ein Smartphone für normale Nutzung sucht und dazu auch eine Dual-Kamera will, ohne auf das relativ randlose Display verzichten zu müssen, der wird mit dem Maze Alpha aber sicher auch glücklich werden und vielleicht sogar glücklicher wenn es um die Kameras geht. Dazu kommt natürlich auch der bedeutend niedrigere Preis, denn während das Xiaomi Mi Mix selten unter 500€ zu finden ist kostet das Maze Alpha mit ca. 230€ nicht einmal die Hälfte.


Meinung des Autors: Das Xiaomi Mi Mix hat eindeutig mehr Power unter dem recht randlosen Display, aber das Maze Alpha kann hier durchaus mit Dual-Kamera, genug Leistung für viele User und vor allem einen bedeutend niedrigeren Preis gefallen. Welches der beiden Smartphones wäre Euer Favorit? Xiaomi Mi Mix oder Maze Alpha?