Originalansicht: OnePlus 5 zu teuer oder: Warum High-End Smartphones zum kleinen Preis auch teurer werden

Im Moment kommt das OnePlus 5 in den Handel und ist eigentlich ein sehr günstiges High-End Smartphone, vor allem wenn man es mit den Geräten anderer großer Anbieter vergleicht. Obwohl das OnePlus 5 günstiger ist als ein Apple iPhone 7 Plus, ein Samsung Galaxy S8 oder auch ein LG G6 oder HTC U11 gibt es Beschwerden, dass der Preis zu hoch ist. Warum auch Flaggschiff Killer teurer werden beleuchten wir kurz in diesem Ratgeber.


Warum es immer schwerer wird einen Flaggschiff Killer an sich zu machen haben wir hier schon beleuchtet, aber auch die Preise sind am Steigen. Als das OnePlus erschien kostet es 299€ und konnte trotzdem in manchen Punkten sogar mehr bieten als das Samsung Galaxy S5 für 699€. Auch das Samsung Galaxy S6 war beim Start mehr doppelt so teuer wie das OnePlus 2, aber der unbekannte Anbieter wurde immer begehrter.


Beim OnePlus 3 und dem Samsung Galaxy S7 rückte man preislich schon ein wenig zusammen, aber auch wenn es nicht mehr deutlich weniger als die Hälfte war lag der Unterschied bei ca. 300€. Nun ist das OnePlus 5 erschienen und kostet mit 499€ erneut 300€ weniger als das Samsung Galaxy S8 mit 799€ bei Release, oder sogar 350€ wenn man die größeren Versionen gegeneinander stellt. Das „Problem“ ist dabei, dass man von Samsung, Apple oder wem auch immer solche Preise erwartet. Beim noch jungen Hersteller OnePlus warten viele wieder auf ein High-End Gerät für 299€.

Vergleich man nun ist der Preis vom Samsung Galaxy S5 bis S8 um 200€ gestiegen, genau wie beim OnePlus One zum OnePlus 5. Natürlich fällt der Preisunterschied prozentual gesehen stärker auf, aber es sind auch „nur“ 200€ für ein Gerät mit sehr viel aktueller Technik.

Zum einen definieren sich neue Anbieter über den Preis. Es gibt immer mehr Low-Price Smartphones mit Dual-Kamera oder anderen Highlights schon für unter 100€, und auch das OnePlus One war damals so eine Art Highlight. Die Bekanntheit erkaufen sich die Anbieter, genau wie damals OnePlus, eben über den Preis. Will der Anbieter aber auch im Markt bleiben und sich entwickeln muss er auch passende Gewinne einfahren.

OnePlus ist trotz allem einer der günstigsten Anbieter von High-End Smartphones aber es scheint schwer zu akzeptieren zu sein, dass eben auch solche Hersteller nach oben wollen. Auf Dauer kann kein Anbieter mit zu niedrigen Preisen überleben, das geht nur als Werbemaßnahme, und ganz auf OnePlus und Co. will man ja auch nicht verzichten, oder?


Meinung des Autors: Auch OnePlus und Co. müssen den Preis anheben um zu überleben. Natürlich wäre es schön wenn es immer so günstige Geräte mit solcher Leistung gebe wie zu seiner Zeit das OnePlus One. Auf Dauer ist das aber nicht realisierbar, denn sonst sind die Firmen wieder weg vom Fenster weil die Technik oder das Geld nicht ausreichen um zu bestehen. Was haltet Ihr vom OnePlus 5? Findet Ihr es zu teuer, oder ist es eben doch eine gute Alternative für weniger Geld?