Originalansicht: Nokia 2 VS Nokia 3 - Schafft sich Nokia eigene Ladenhüter durch zu viele Low End Modelle?

Zwei Smartphones in einem Vergleich und Beide von Nokia? HMD Global ist sehr fleißig und durch den Kult rund um Nokia auch recht erfolgreich. Während man im High-End Bereich noch auf Nachschub wartet gibt es im unteren Bereich mehrere Optionen. Ob Nokia im unteren Segment vielleicht zu viel bringt beleuchten wir im Duell der Zwerge Nokia 2 gegen Nokia 3.


Die Geräte haben viel Gemeinsam und nutzen ein 5 Zoll großes Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung unter Gorilla Glass 3. Die Maße sind relativ identisch, aber das Nokia 3 ist etwas schlanker als das Nokia 2 und liegt besser in der Hand. Als Smartphones von HMD Global / Nokia kommen beide zwar erst mit Android 7.x Nougat, werden aber mit Sicherheit ein Update auf Android 8.0 Oreo erhalten.


Bei der CPU kommt im Nokia 2 der Snapdragon 212 Octa-Core Prozessor mit 1,3Ghz zum Einsatz, im Nokia 3 arbeitet das MT6737 SoC von MediaTek mit 1,4Ghz. Beide sind nur Quad-Core Prozessoren und liegen in den Benchmarks dicht zusammen und in der Leistung ohnehin recht weit hinten. Während das Nokia 2 aber nur magere 1GB RAM und 8GB Speicher bietet hat man im Nokia 2 mit 2GB RAM und 16GB Speicher immerhin jeweils das Doppelte.


Auf der Rückseite bieten beide Geräte eine Hauptkamera mit 8 Megapixel und LED-Blitz, einen Fingerabdruckscanner bieten beide Geräte nicht. Diese würde in der Regel im Home Button sitzen, der aber Beiden fehlt. Vorne hat das Nokia 2 nur 5 Megapixel während das Nokia 3 auch hier die Bothies mit 8 Megapixel aufnehmen kann.


Bei den Verbindungen ist Beiden alles nötige mit dabei. Es gibt Wi-Fi 802.11 b/g/n, A-GPS, GLONASS, 3.5mm Klinke und einen USB 2.0 Typ-C Anschluss. Das Nokia 2 hat „schon“ Bluetooth 4.1, das Nokia 3 im Vergleich „nur“ Bluetooth 4.0, bringt aber dafür NFC mit. In beiden hat man immerhin 4G LTE mit Cat-4, also 150Mbps im Download und 50Mbps im Upload. Seine wohl einzige Stärke im Vergleich hat das Nokia 2 mit seinem 4.100mAh, der bei diesen technischen Daten natürlich noch viel längere Laufzeiten ermöglich kann als das Nokia 3 mit für die Technik schon recht ordentlichen 2630mAh.


Fazit? Das Nokia 2 ist als kleinstes Modell mit voraussichtlich 119€ eigentlich auch das günstigere der zwei Geräte, denn das Nokia 3 kostet in der Regel ca. 139€. Manchmal schon für ca. 110€ zu bekommen und wäre preislich somit auch attraktiv wenn das Nokia 2 nur 99€ kosten würde. Wer die Chance hat ein günstigeres Nokia 3 zu kaufen und kein Problem mit normalen Ladezyklen hat, hat eigentlich auch keinen guten Grund das Nokia 2 zu nehmen.


Meinung des Autors: Okay, ich würde in der Regel keines davon kaufen, aber wenn wäre es dann das Nokia 3 da es ein wenig mehr Technik bietet. Natürlich sind zwei Tage Akku-Power sicher gut, aber ein Kaufgrund wäre es für mich nicht. Nokia soll es, wie ich finde, nicht übertreiben denn weniger ist manchmal mehr. Was meint Ihr?