Originalansicht: Kirin 970 VS Snapdragon 835 VS Exynos 8895 – Welche CPU ist nun die schnellere im Vergleich?

Bereits vor dem offiziellen Release des Kirin 970 SoCs im Huawei Mate 10 Pro schien klar, dass die CPU deutlich langsamer sei als andere Prozessoren. Sogar der Qualcomm Snapdragon 821 soll schneller sein. In diesem kleinen Ratgeber haben wir einmal die Redaktionsgeräte gestartet die Prozessoren Exynos 8895, Snapdragon 835 und Kirin 970 für Euch miteinander vergleichen.


Bereits in diesem Artikel haben wir einen Vergleich gebracht, allerdings mit Werten die von anderen Seiten erhoben wurden. Streng nach dem Motto „Trau keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast“ haben wir nun das Huawei Mate 10 Pro, das OnePlus 5 und das Samsung Galaxy S8 in den Benchmarks direkt miteinander verglichen.

Zuerst liefen die drei Geräte im AnTuTu Benchmark. Das OnePlus 5 mit Qualcomm Snapdragon 835 CPU kam hier mal knapp unter und mal knapp über die 180.000 Punkte Marke und sitzt nach wie vor auf Platz 1. Das Samsung Galaxy S8 mit seiner Exynos 8895 CPU erreichte Werte um die 175.000 Punkte und landet damit… auf Platz 3, denn das Huawei Mate 10 Pro schafft mit Werten um 176.000 Punkte hier minimal mehr.


In der Geekbench kommt erreicht das OnePlus 5 bzw. der Snapdragon 835 im Single Core Test 1945 Punkte und im Multi Core Test dann 6678 Punkte. Das Samsung Galaxy S8 schafft hier mit dem Exynos 8895 Prozessor sogar etwas mehr mit 1973 Punkten im Single Core Durchlauf, aber etwas weniger im Multi Core mit 6375 Zählern. Reicht das dieses Mal für Platz 2? Schwer zu sagen, denn im Single Core kommt das Mate 10 Pro samt Kirin 970 SoC nur auf 1894 Punkte und im Multi Core werden mit 6719 Punkten sogar mehr als beim OnePlus 5 erreicht.


Die Werte sind bei allen Messungen natürlich leicht schwankend, aber im Grunde ist das Resultat immer ähnlich und die CPUs liegen sehr dicht beieinander. Vergleicht man mit den Testwerten anderer Nutzer werden hier manchmal aber auch sehr abweichende Werte sowohl nach oben als auch nach unten erreicht. Alles in allem bekommt der „normale“ Nutzer mit allen drei CPUs mehr als genug Rechenpower und auch Power-User die wie wir Emulatoren und High-End Games testen werden mit keinem aus diesem Trio Probleme haben.

Meinung des Autors: Bei den mir vorliegenden Geräten kommt der Kirin 970 auf keinen Fall so schlecht weg wie manche denken. Ob da manche mit einem „Montags-Gerät“ getestet haben? Mein Test vom Freitag sieht für das Mate 10 Pro gar nicht mal so schlecht aus…