Originalansicht: Samsung Galaxy S8+ VS Samsung Galaxy S9+ - Der Kampf der großen Samsung Flaggschiffe?

Mit dem neuen Samsung Galaxy S9+ hat Samsung die Dual-Kamera auf seine Smartphones gebracht und es gab auch die eine oder andere kleinere Neuerung, aber rechtfertigt das einen Neukauf oder gar einen Wechsel vom Vorgänger? Wie groß die Unterschiede sind beleuchten wir einmal im direkten Vergleich Samsung Galaxy S8+ gegen Samsung Galaxy S9+.


Bereits hier haben wir ja das Samsung Galaxy S8 mit dem Samsung Galaxy S9 verglichen, und auch wenn es natürlich die eine oder andere Verbesserung gibt muss man vielleicht nicht zwingend wechseln. Aber ist das beim größeren Plus Modell auch so? Immerhin bekommt man ja mehr Technik, oder?


Auf den ersten Blick ist vieles wieder gleich. Bei fast gleichen Maßen, die trotzdem wohl die Übernahme von Hüllen wohl nicht erlaubt, bieten beide Geräte ein 6,2 Zoll großes Super AMOLED Display mit einer Auflösung von 2.960 x 1.440 Pixel im 18:9 Format unter Gorilla Glass 5, inklusive HDR10, Always-On-Display und 3D Touch im Home Button. Auch beim OS sind beide mit Android 8.0 gleichauf wenn man großzügig ein Auge zudrückt.


Bei der CPU steht auch hier natürlich die Exynos 8895 Einheit des Vorjahres gegen den aktuellen 9810 Prozessor und wird von diesem auch locker geschlagen. Trotzdem gilt auch hier wieder, dass die meisten Nutzer die Rechenleistung kaum ausschöpfen werden. Beim S8+ bekommt man in der Regel 4GB RAM und 64GB internen Speicher die man per Micro-SD um 256GB erweitern kann, beim S9+ sind es 64GB oder auf Wunsch auch 256GB die sich per Micro-SD um bis zu 400GB aufrüsten lassen.


Wie schon beim kleinen Modell sind die Frontkameras identisch. Es gibt 8 Megapixel mit einer f/1.7 Blende und Autofocus. Beim S8+ bekommt man wie auch beim S8 den 12 Megapixel Sensor mit f/1.7 Blende, Dual Pixel PDAF, optischem Bildstabilisator und LED-Blitz. Beim Samsung Galaxy S9+ bekommt man das Ganze nun in doppelter Ausführung mit zweimal 12 Megapixel (mit variabler Blende mit f/1.5 – f/2.4 auf einer Linse und fester f/2.4 Blende auf der anderen), optischem Bildstabilisator, PDAF, zweifachem optischen Zoom und LED-Blitz.


Die Verbindungen sind trotz verschiedener Prozessoren an sich gleich und es gibt sowohl im Samsung Galaxy S8+ als auch im Samsung Galaxy S9+ Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0, NFC, A-GPS, GLONASS, BDS, GALILEO, einen USB 3.1, Type-C 1.0 Reversible Connector, den Iris Scanner, Herzfrequenzbesser und Barometer. Auch Bixby, Quick Charge, 32-bit/384kHz Audio, Samsung DeX und vieles mehr bieten Beide. Wie schon bei den kleineren Modellen bietet das S9+ schnelleres immerhin minimal schnelleres LTE (Cat-18 mit 1200/200 Mbps gegen Cat-16 mit 1024/150 Mbps). Bei Akku sind am Schluss beide mit 3.500mAh noch einmal gleichauf.


Fazit in diesem Fall? Im direkten Vergleich Samsung Galaxy S8+ oder Samsung Galaxy S9+ sind die Unterschiede an sich schon größer als beim Vergleich Samsung Galaxy S8 gegen Samsung Galaxy S9. Ob diese aber den hohen Anschaffungspreis für einen Wechsel rechtfertigt? Für die meisten Nutzer sicher nicht. Auch bei einer Neuanschaffung sollte man hier trotz Dual-Kamera oder optionalen 256GB Speicher sicher zweimal überlegen, denn die bessere Technik muss mit einem hohen Preisunterschied bezahlt werden. Während für das Samsung Galaxy S9+ 949€ bzw. 1049€ fällig werden bekommt man das Samsung Galaxy S8+ durchaus schon für ca. 400€ weniger.


Meinung des Autors: Ja ich oute mich als Samsung Galaxy S9+ Käufer, aber durch mein Emulatoren Hobby gehöre ich auch zu denen die die CPU ausreizen. Normale Nutzer werden sicher auch mit dem Samsung Galaxy S8+ zufrieden bleiben oder bei einem Neukauf zufrieden werden, aber wen es wegen dem neuen Gerät an sich in den Fingern juckt nimmt sowieso das neue Modell…