Originalansicht: Samsung Galaxy S9 Plus VS Honor View 10 - Das erwartete Flaggschiff gegen die Überraschung

Das Samsung Galaxy S9+ bietet wie erwartet viel Technik und hohe Standards, aber erfordert auch viele Euros um den hohen Preis des Geräts zu zahlen. Das Huawei View 10 hingegen hat mit seinen technischen Daten zum moderaten Preis viele überrascht. Ob die Überraschung groß genug ist um gegen ein High-End Modell anzutreten beleuchten wir im Vergleich Samsung Galaxy S9 Plus gegen Honor View 10.



Alles zum Thema Honor und Samsung auf Amazon

Optisch sehen beide zwar nicht schlecht aus, aber das doch eher schlichtere und altbackene Design das Honor View 10 verrät, dass es günstiger ist, aber das muss nichts schlechtes sein. Bei fast gleicher Größe bekommt man dann im View 10 ein 5,99 bzw. 6,00 Zoll großes LTPS IPS LCD Display im 18:9 Format mit einer 2.160 x 1.080 Pixel Full-HD+ Auflösung. Im S9+ hat man natürlich ein Super AMOLED mit 6,2 Zoll und 2.960 x 1.440 Pixel QHD+ unter Gorilla Glass 5. Bei der Auflösung mögen so manche keinen Unterschied erkennen, bei den Farben und Ausleuchtung doch schon eher.


Bei der CPU nutzt das Honor Modell die Kirin 970 CPU mit zusätzlichem KI Chip. Wie so oft gilt auch hier, dass der Kirin 970 Prozessor bei den großen dreien zwar in Benchmarks auf dem dritten Platz landet, aber für normale Nutzer doch mehr als genug Power hat. Natürlich ist aber die Exynos 9810 Einheit im S9+ messbar stärker, aber viele brauchen das nicht. Beim Honor bekommt man 6GB RAM und 128GB internen Speicher, beim Samsung Smartphone 6GB und 64GB, beide nutzen Android 8.0 Oreo.


Bei den Kameras legt das Honor View 10 mit Megapixeln ordentlich vor. Vorne gibt es eine Selfie Kamera mit 13 Megapixel und auf der Rückseite eine Dual-Kamera mit 16 Megapixel samt f/1.8 Blende und 20 Megapixel mit PDAF, zweifachem zoom und LED Blitz. Samsung bietet nur 8 Megapixel und auf der Rückseite zweimal 12 Megapixel, aber die eben mit der variablen f/1.5-2.4 Blende und Dual Pixel PDAF auf der einen Seite und f/2.4 Blende, optischem Bildstabilisator, PDAF, zweifachem verlustfreiem optischen Zoom auf der anderen Seite und LED-Blitz oben drauf. Viele Tests loben die Kamera des Samsung Galaxy S9+ über den grünen Klee.


Besonders bei den Verbindungen merkt man die Unterschiede, denn auch wenn die Kirin 970 CPU und der Exynos 9810 Prozessor beide noch A-GPS, GLONASS und Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac im Dual-Band bieten muss sich Honor bei den meisten anderen Punkten geschlagen geben. Samsung nutzt Bluetooth 5.0 statt 4.2, USB 3.1 statt USB 2.0 und natürlich das schnelle LTE Cat18 mit 1200/200Mbps statt LTE Cat12 mit 600/100Mbps. Auch bei den Sensoren hat Samsung mehr mit Pulsmesser und Barometer, von Bixby und DeX ganz zu schweigen. Beim Akku darf das View 10 mit 3.750mAh gegen 3.500mAh aber abschließend auch noch einmal punkten.


Fazit? Natürlich ist das Samsung Galaxy S9+ zurecht ein Flaggschiff und wer so etwas sucht kommt hier nicht um die Ausgabe von aktuell 949€ herum, und natürlich ist das Honor View 10 im Vergleich nur Mittelklasse, aber eben am ganz oberen Rand und kostet mit 499€ auch nur etwas mehr als die Hälfte. Wer also wirklich die CPU Power oder die aktuell angeblich beste Smartphone Kamera will nimmt das S9+ und wer aber lieber 450€ sparen will, also mehr als so mancher für sein Smartphone überhaupt ausgibt, greift zum Honor View 10 und bekommt mit dem Überraschungshit aus der Mittelklasse ein sehr gutes Smartphone für alle Alltagsaufgaben.


Meinung des Autors: Wer echtes High-End will kommt hier am S9+ nicht vorbei, aber alle anderen sollten vielleicht auch einmal das View 10 in Betracht ziehen. Für fast die Hälfte bekommt man immer noch viel Smartphone mit KI obendrauf. Was wäre hier Euer Favorit und warum? Samsung Galaxy S9+ oder Honor View 10.