Originalansicht: Sony Xperia XZ2 VS Xiaomi Mi Mix 2S - Qualcomm Snapdragon 845 Regalware gegen Importware

Wer aktuell ein Smartphone mit dem aktuellen Qualcomm Snapdragon 845 High-End Prozessor sucht hat noch nicht so viel Auswahl parat. Außer Sony hat noch keiner sein Gerät in Deutschland offiziell am Start und Xiaomi gibt es nur über Import. Ob sich ein Import lohnt oder ob man nimmt was man direkt bekommen kann beleuchtet der Vergleich Sony Xperia XZ2 gegen Xiaomi Mi Mix 2S.



Alles zum Thema Sony Xperia und Xiaomi auf Amazon

Sony hat mit dem Xperia XZ2 zwar ein neues Design für sich entdeckt, bietet aber bei größerem Gerät weniger Display. Man bekommt ein 5,7 Zoll großes IPS LCD Display im, 18:9 Format mit einer 2.160 x 1.080 Pixel Full-HD+ Auflösung unter Gorilla Glass 5 während das Mi Mix 2S einen 5,99 Zoll IPS LCD Screen mit gleichem Format und gleicher Auflösung bietet, wenn auch nur unter Gorilla Glass 4. Auf HDR BT.2020, das Triluminos Display und die X-Reality Engine wie bei Sony muss man verzichten. Beim OS sind beide aktuell mit Android 8.0 Oreo gleichauf.


Bei der CPU nutzen beide den Qualcomm Snapdragon 845 wobei das Xiaomi Smartphone in Benchmarks oft vor dem Sony Smartphone landet. Vielleicht holt das RAM hier ein wenig raus, denn Xiaomi nutzt 6GB während Sony noch auf 4GB setzt, aber der normale Endnutzer wird selten einen Unterschied in der Nutzung bemerken. Beim internen Speicher bietet das XZ2 64GB während man bei Xiaomi 64GB, 128GB oder sogar 256GB bekommen kann, bietet aber dafür dann einen Micro-SD Slot.


Bei den Kameras wird es trotz unterschiedlicher Ansätze eng. Die Rückseite beim Xperia XZ2 kommt zwar ohne Dual-Kamera aus, aber die Einzellösung aus 19 Megapixel mit f/2.0 Blende, elektronischem Bildstabilisator, vorausschauendem PDAF, Laser Autofocus und LED Blitz überzeugt so manchen. Vorne sitzen „nur“ 5 Megapixel, aber immerhin auch mit elektronischem Bildstabilisator. Die 5 Megapixel vorn hat das Mix 2S auch, aber ohne EIS, dafür bietet die Dual-Kamera hinten mit zweimal 12 Megapixel (einmal mit f/1.8 Blende und einmal f/2.4 Blende), zweifachem optischen Zoom, optischem Bildstabilisator über 4 Achsen, PDAF und Dual-LED Blitz sehr ordentliche Werte. In diversen Tests siegt mal der Eine, mal der Andere.


Durch die identischen SoCs ist bei den Verbindungen natürlich auch vieles gleich. Beide bieten, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0, NFC, einen Fingerabdruckscanner auf der Rückseite, keinen 3.5mm Stecker und theoretisch pfeilschnelles LTE-A (5CA) Cat18 mit 1200Mbps beim Download und 200 Mbps beim Upload. Das Mi Mix 2S supported dabei sogar Band 20, dafür kommt es noch mit einem USB 2.0 Type-C 1.0 Reversible Connector während das Xperia XZ2 mit 3.1 daher kommt. Beim Akku hat dann Xiaomi mit 3.400mAh gegen 3.190mAh bei Sony wieder die Nase vorne.


Fazit? Wer schnell ein Qualcomm Snapdragon 845 Smartphone haben will kann beruhigt zum Sony Xperia XZ2 für aktuell 799€ greifen. Wer ein wenig warten kann und auf das hochwertige Design des Sony Smartphones verzichten will kann das Xiaomi Mi Mix 2S in der kleinsten Konfiguration schon unter 500€ finden wenn er Glück hat. Dafür bekommt man mehr Display und ob die Dual-Kamera besser ist, ist scheinbar Geschmackssache. Preissieger ist in diesem Fall klar Xiaomi, bei identischen Preisen wäre es wohl unentschieden…


Meinung des Autors: Ich würde hier klar zum Xiaomi Mi Mix 2S greifen, da es mehr Display bietet und der Preis attraktiver ist. Aber ich habe ja auch keine Probleme im Ausland zu ordern, was sicher mancher anders sieht. Was wäre hier Euer Favorit und warum? Sony Xperia XZ2 oder Xiaomi Mi Mix 2S?