Originalansicht: LG G7 ThinQ VS Samsung Galaxy S9 - Kann LG nun wieder gegen Samsung antreten?

Mit dem LG G5 und dem LG G6 hatte LG keine gute Strategie, denn um früh am Start zu sein nutzte man quasi noch die alte CPU und so kurz vor dem Erscheinen der echten CPU-Flaggschiffe dann schon vorab veraltet. Mit dem LG G7 ThinQ hat sich das wieder geändert und darum machen wir heute einmal den Vergleich LG G7 ThinQ gegen Samsung Galaxy S9.



Alles zum Thema LG und Samsung auf Amazon

Beide Geräte bieten eine Rück- und Vorderseite aus Gorilla Glas 5 mit Aluminiumrahmen und sehen recht Edel aus. Das LG G7 ThinQ ist mit 153.2 x 71.9 x 7.9mm und 162 Gramm größer aber trotzdem minimal leichter als das Samsung Galaxy S9 mit 147.7 x 68.7 x 8.5mm und 163 Gramm. Auch das IPS LCD Display ist mit 6,1 Zoll größer als bei Samsung mit 5,8 Zoll, wobei beide eine WQHD+ Auflösung bieten die bei LG durch das 19,5:9 Format mit 3.120 x 1.440 Pixel etwas größer ausfällt als das 18,5:9 Format mit 2.960 x 1.440 Pixel bei Samsung. Beide nutzen HDR 10 und ein Always-On Display. LG bietet dazu Dolby Vision, Samsung immerhin einen Home Button mit 3D Touch.


Bei der CPU ist LG endlich wieder vorne mit dabei und von der Leistung her geben sich der Qualcomm Snapdragon 845 Prozessor und die Exynos 9810 CPU nicht viel. Normale Anwender bekommen so oder so genug Power und nur Emulatoren Nutzer im Besondern profitieren von Optimierungen für das Qualcomm SoC. Bei den getesteten Version bieten beide 4GB RAM, 64GB internen Speicher und die Option auf maximal 400GB per Micro-SD. Auch das OS ist bei beiden bei Android 8.0 Oreo gleich, aber eben unter dem jeweiligen hauseigenen User Interface.


Bei den Frontkameras bieten beide 8 Megapixel, wobei Samsung mit f/1,7 gegen f/1.9 die etwas bessere Blende am Start hat und LG dafür 80° Weitwinkel bietet. Das Samsung Galaxy S9 hat dann „nur“ eine einzelne 12 Megapixel Linse mit Dual Pixel PDAD, optischem Bildstabilisator und LED Blitz verbaut, LG bietet seine bewährte Dual-Kamera mit zweimal 6 Megapixel (einmal mit f/1.6 Blende, OIS, Laser AF und PDAF und einmal mit f/1.9 Blende und 107° Weitwinkel) mit LED Blitz und hat so technisch die Nase vorn.


Samsung kann natürlich wieder seinen Iris Scanner, DeX Support und zusätzliche Sensoren für Barometer und Puls in die Waagschale werfen. LG hat dafür eine Notch, die ja mancher durchaus mag, und seine ThinQ KI für diverse zusätzliche Funktionen mit dabei. Beide bieten zudem zwar hochwertiges 32-bit Audio, aber LG hat dazu DTS-X Sound. Hier gibt es dafür wie bei Samsung zwar keine Stereo Lautsprecher, aber dafür ist das LG in sich quasi seine eigene Boombox und soll satten Bass bieten


Auch bei den Verbindungen muss sich LG nun nicht mehr verstecken und hat viel mit Samsung gemeinsam. Beide haben einen Fingerabdruckscanner auf der Rückseite, einen 3,5mm Klinkenstecker, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0, A-GPS, GLONASS und den USB 3.1 Type-C 1.0 Reversible Connector. Samsung bietet etwas schnelleres LTE Cat-18 mit 1200/200 Mbps gegen LTE Cat-16 mit 1024/150 Mbps, dafür nutzt LG seinen separaten Button für den funktionierenden Google Assistant während Samsung hier mit Bixby nachhängt. Der Akku ist bei beiden 3.000mAh große und erlaubt bei beiden Wireless Charging und Quick Charge.


Fazit? Endlich hat LG wieder Anschluss an die Spitze gefunden. Auch wenn das LG G7 ThinQ manche Dinge die Samsung bietet eben nicht hat, wobei das auch viele andere eben NICHT bieten, hat man dieses Mal doch wieder ein echtes Flaggschiff vom Stapel gelassen. Preislich sind beide vom Neupreis her gesehen mit 849€ ebenfalls gleichauf, wobei das Samsung Galaxy S9 natürlich schon im Preisverfall steht und günstiger zu haben ist. Wer auf der Suche nach einem echten Flaggschiff ist und nicht auf Samsung besteht sollte aber auch LG wieder auf dem Radar haben.


Meinung des Autors: Persönlich würde ich hier zum LG G7 ThinQ greifen da es das größere Display hat und ich den Snapdragon 845 Prozessor vorziehe. Welches der beiden Geräte wäre Euer Favorit? LG G7 ThinQ oder Samsung Galaxy S9?