Originalansicht: Honor Play mit GPU Turbo - Echtes Gamer Phone oder nur gutes Smartphone zum kleinen Preis?

Smartphones für Gamer sind im Moment DAS große Ding wie es scheint und nach dem Razer Phone sind einige Modelle bekannter Firmen wie ZTE Nubia, Xiaomi oder kürzlich Asus erschienen. Nun hat auch Honor seine Version eines Gamer Smartphones und ob es zum für Honor üblichen kleineren Preis trotzdem mobile Gamer begeistern kann zeigen wir in diesem kleinen Ratgeber.


Auf den ersten Blick sieht das Honor Play wie viele andere Smartphones von Honor oder Huawei aus und es gibt weder ein auffälliges Design noch LED Spielereien. Es gibt aber ein großes IPS LCD Display mit einer Full-HD+ Auflösung von 1.080 x 2.340 Pixeln mit Notch im 19,5:9 Format, wobei die Notch für Spiele eher hinderlich ist. Als OS kommt immerhin das aktuelle Android 8.1 Oreo zum Einsatz, laut Webseite sogar unter der EMUI 8.2. Dazu soll es eine 4D Technologie geben die durch die KI Bildinhalte erkennt und aufwertet. Auch 3D Sound wird benannt, aber keine Stereo Lautsprecher.


Der Prozessor ist hier zwar „nur“ die Kirin 970 CPU zusammen mit der hauseigenen NPU für künstliche Intelligenz und der Mali-G72 MP12 GPU, aber letztere soll mit einer neuen Turbo Boost Technik arbeiten und so mehr Leistung bringen und diverse Speed Tests Videos stellen das Gerät schneller als z.B. das Xiaomi Mi 8 da. Reguläre Gamer profitieren also vom GPU Turbo, Emulatoren-Fans bekommen wegen der Kirin Einheit trotzdem Probleme. Es gibt wahlweise 4GB oder 6GB RAM, was durchaus ausreichend ist, und der interne Speicher von 64GB kann im Gegensatz zu vielen anderen Gamer Phones per Micro-SD erweitert werden.


Kameras hat das potenzielle Gamer Smartphone auch und diese sind mit 16 Megapixel samt f/2.0 Blende vorne und einer Dual-Kamera mit 16 Megapixel mit f/2.2 Blende und 2 Megapixel mit f/2.4 Blende nebst PDAF und LED Blitz auf der Rückseite sicher kein High-End aber durchaus in Ordnung. Auch an Verbindungen ist alles wichtige mit dabei, inklusive 3.5mm Klinke. NFC wird nicht erwähnt und Band 20 ist hier auch nicht verfügbar, was mit einem möglichen offiziellen deutschen Release sicher geändert wird. Der Akku ist abschließend mit 3.750mAh sicher in Ordnung, aber für echte lange Gaming Sessions auch eher dürftig.


Fazit? Für einen Preis von ca. 265€ bzw. 320€ auf dem chinesischen Heimatmarkt bekommt man hier sicher sehr viel Smartphone für sein Geld. Wenn das Gerät nach Deutschland kommt wird es sich preislich sicher knapp unter dem Honor View 10 einordnen, was immer noch günstig wäre. Die gesteigerte Leistung bringt es teilweise durch den GPU Turbo auf Snapdragon 845 Niveau und in manchen Dingen darüber hinaus, was es für Android Gamer lohnenswert macht, Emulatoren Nutzer werden aber eher fluchen, denn viele Emulatoren laufen auf der Kirin 970 Einheit deutlich schlechter. Somit ist das Honor Play sicher ein gutes Smartphone zum guten Preis, aber weder optisch noch technisch ein echtes Gamer Smartphone.


Meinung des Autors: Honor Play Smartphones und Tablets gab es auch schon vor dem Gamer Phone Trend, und in diese Serie passt das aktuelle Honor Play auch gut hinein. Als echtes Gamer Smartphone ist es dann trotz GPU Turbo Technik zu „unauffällig“ für ein Gamer Smartphone, und die Kirin 970 CPU sollte für Emulatoren auch nicht die erste Wahl werden…