Originalansicht: Samsung Galaxy A6 Plus oder Xiaomi Mi 8 SE - Lohnt sich ein Import oder kauft man Zuhause?

Mit dem Samsung Galaxy A6+ hat Samsung ein recht ordentliches Gerät zum kleineren Preis am Start, aber Import-Freunde haben da sicher auch das Xiaomi Mi 8 SE im Auge, den schwächeren Ableger des Xiaomi Mi 8. Ob sich ein Import lohnt oder ob man Zuhause einkaufen sollte klären wir im Vergleich Samsung Galaxy A6 Plus gegen Xiaomi Mi 8 SE.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Samsung,Galaxy,A6,Plus,A6+,Xiaomi,Mi,8,SE,,gegen,oder,gleich,Versus,VS,ähnlich,unterschiedlich,U.png 
Hits:	423 
Größe:	202,7 KB 
ID:	44917

Alles zum Thema Samsung und Xiaomi auf Amazon

Beide Smartphones bieten ein Super AMOLED Display. Bei Samsung ist es 6 Zoll groß und bietet eine 2.220 x 1.080 Pixel Full-HD+ Auflösung im 18,5:9 Format ohne Notch, bei Xiaomi sind es 5,8 Zoll mit 2.240 x 1.080 Pixel Full-HD+ mit Notch im 18,7:9 Format. Beim Mi 8 SE gibt es dazu HDR10 und DCI-P3 Farbraum, das A8+ kommt dafür mit Always-On Display. Optisch wirkt das Xiaomi Gerät moderner und hat auch das minimal aktuellere OS mit Android 8.1 Oreo gegen Android 8.0 Oreo im A6 Plus.


Beim Prozessor setzen beide Modelle auf eine Octa-Core CPU, allerdings ist das Qualcomm Snapdragon SoC im Samsung Galaxy A8+ mit 8x 1.8 GHz Cortex-A53 Kernen und der Adreno Adreno 506 GPU deutlich schwächer als der neue Qualcomm Snapdragon 710 Prozessor mit 2x2.2 GHz Cortex-A75 Kernen und 6x1.7 GHz Cortex-A55 Kernen samt Adreno 616 GPU im Xiaomi Mi 8 SE. Auch beim Speicher hat es mit 4GB/64GB mehr zu bieten als Samsung mit 3GB/32GB, dafür erlaubt Samsung auch eine Micro-SD Karte.


Auf der Vorderseite nutzt das Xiaomi Smartphone eine ordentliche 20 Megapixel Linse mit f/2.0 Blende, die Samsung aber mit 24 Megapixel, f/1.7 Blende und LED-Blitz toppen kann. Bei der Hauptkamera hinten kommt das Mi 8 SE mit 12 Megapixel samt f/1.9 Blende elektronischem Bildstabilisator und Dual-Pixel PDAF und 5 Megapixel mit f/2.0 Blende plus LED-Blitz. Samsung hat hier 16 Megapixel mit f/1.7 Blende und 5 Megapixel mit f/1.9 Blende samt PDAF und LED-Blitz, allerdings ohne den elektronischen Bildstabilisator.


Durch die aktuellere CPU sind viele Details beim Xiaomi Smartphone besser. Es gibt Wi-Fi 802.11 a/b/g/n und nur hier ac, Bluetooth 5.0 statt 4.2, einen IR Blaster und Micro einen USB Type-C 1.0 Reversible Connector statt „nur“ Micro USB 2.0. Beide haben einen Fingerabdruckscanner auf der Rückseite und Samsung hat dazu Dolby Atmos per Kopfhörer samt 3.5mm Klinke am Start. Auch der Akku fällt bei Samsung mit 3.500mAh größer aus als bei Xiaomi mit 3.120mAh.


Das Xiaomi Mi 8 SE hat damit theoretisch auch das schnellere LTE mit Cat-15 und 800/150Mbps, aber eben nicht im Band 20. Samsung kommt mit Cat-6 mit 300/50Mbps natürlich auch im Band 20 gut voran. Man darf auch nicht vergessen, dass das Xiaomi Mi 8 SE in der Regel ohne Google Dienste und Google Play Store kommt, so dass man hier selber nachrüsten muss oder einen Händler sucht der das vorab erledigt hat.


Fazit? Wer sich wirklich nicht an Importen stört kennt die damit verbundenen Probleme und bekommt für ca. 300 Euro mit dem Xiaomi Mi 8 SE ein überraschend starkes Smartphone. Wer für einen ähnlichen Preis ein zwar schwächeres aber dafür problemlos nutzbares Gerät mit guter Kamera und gutem Sound per Kopfhörer sucht kauft sich lieber im Laden des Vertrauens das Samsung Galaxy A6 Plus.

Meinung des Autors: Wenn ich eines der beiden Geräte kaufen müsste würde mich der Griff zum Xiaomi Mi 8 SE per Import nicht stören, aber das sehen viele sicher anders. Was wäre hier das Smartphone Eurer Wahl? Samsung Galaxy A6 Plus oder Xiaomi Mi 8 SE?