Originalansicht: WhatsApp nun auch als Web-Client über Chrome verfügbar

Bislang war der WhatsApp-Messenger eigentlich nur für Smartphones gedacht. Seit neuestem bietet man aber eine weitere Funktion an, genannt WhatsApp Web. Hierbei kann man sich per Browser mit dem eigenen Account verbinden und entsprechend auch Nachrichten senden und empfangen. Einen Haken gibt es dennoch.


Seit jeher kann WhatsApp im Grunde nur per Smartphone betrieben werden. Wer also mit den Freunden, Bekannten oder Familienmitgliedern in Kontakt bleiben wollte, der musste das Smartphone zücken. Das war zumindest bislang so, denn mittlerweile hat auch WhatsApp dazugelernt. Wie man im eigenen Blog nun mitteilte, wird ab sofort das Versenden und Empfangen von Nachrichten auch vom Browser aus möglich sein. Im Grunde eine gute Sache, doch gibt es hier dennoch einen Haken.

Denn genutzt werden kann das Angebot aktuell lediglich mit Google Chrome. Dabei werden die Nachrichten aber lediglich gespiegelt, was bedeutet, dass alle Nachrichten auch nach wie vor auf dem Telefon zu finden sind. Um den Web-Client zu nutzen öffnet man dabei einfach die Seite https://web.whatsapp.com und scannt einen QR-Code. Um allerdings überhaupt den Code scannen zu können ist ein Update auf die neueste Version nötig. Ebenso steht der Web-Client momentan auch nicht für iOS-Nutzer zur Verfügung, aus Limitierungs-Gründen, wie es heißt. Ebenso benötigt das Smartphone aber ständigen Kontakt zum Internet.

Meinung des Autors: Lange hat sich WhatsApp Zeit gelassen, doch endlich kann WhatsApp auch über den Computer genutzt werden. Ein paar Haken hat der Web-Client aber noch. Werdet ihr WhatsApp künftig auch am PC nutzen?