Originalansicht: Sony Xperia Z4 soll wohl nicht zum MWC 2015 gezeigt werden

Während es zum Galaxy S6 und zum HTC Hima M9 bereits zahlreiche Gerüchte und Spekulationen gibt, ist es rund um das Xperia Z4 von Sony eher still, ungewöhnlich still. Geht es nach jüngsten Meldungen, könnte auf dem kommenden Mobile World Congress kein Xperia Z4 zu sehen sein.


Mit dem Xperia Z4 möchte der japanische Hersteller Sony in diesem Jahr natürlich wieder ins Geschehen bei den Top-Smartphones mit eingreifen. Während aber rund um die Modelle Hima M9 von HTC und Galaxy S6 von Samsung bereits zahlreiche Gerüchte auftauchten, ist es um das Xperia Z4 vergleichsweise ruhig. Auch hinsichtlich einer möglichen Vorstellung zum Mobile World Congress Anfang März war bislang nichts bekannt. Und wird es vermutlich auch nicht mehr, wie man seitens GSMArena. Bislang hatte Sony seine Flaggschiff-Geräte immer gegen Ende März auf den Markt gebracht, in diesem Jahr könnte es allerdings anders sein.

Aus Insider-Quellen wurde offenbar bekannt, dass in diesem Jahr ein Release erst im Sommer stattfinden soll. Von offizieller Seite ist dies bislang natürlich noch nicht bestätigt, man sollte die Informationen aber durchaus im Hinterkopf behalten. Dabei soll das Xperia Z4 den bisherigen Informationen zur Ausstattung zufolge wirklich stark werden. Das Display soll 5,2 Zoll groß sein und mit 2560 x 1440 Pixel auflösen. Ebenso soll ein starker Snapdragon 810 zum Einsatz kommen, dem vier Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Wie es hingegen um die Kamera-Auflösung bestellt ist, ist derzeit noch nicht klar. In den kommenden Wochen dürfte aber auch dieses Rätsel gelöst sein.

Meinung des Autors: Nach LG könnte wohl auch Sony den Mobile World Congress verpassen. Einen Termin gibt es aber bislang noch nicht. Wartet ihr trotzdem auf das neue Top-Smartphone von Sony?