Originalansicht: Qualcomm Snapdragon 820 auf Mobile World Congress angekündigt

Im Rahmen des Mobile World Congress sind eigentlich vorrangig Smartphone- und Tablet-Hersteller mit der Präsentation neuer Produkte beschäftigt. Doch auch Chipsatz-Hersteller scheinen die Messe zu nutzen, so auch Qualcomm. Vorgestellt wurde dabei nun der neue Snapdragon 820-Chipsatz mit Kernen der neuen Kryo-Architektur.


Offenbar macht man bei Qualcomm weiter Fortschritte. Erst vor wenigen Monaten präsentierte man mit dem Snapdragon 810 den aktuellen Highend-Chipsatz. Dieser dürfte aber wohl bereits im zweiten Halbjahr 2015 vom neuen Snapdragon 820 abgelöst werden. Denn der neue Snapdragon 820 wurde nun im Rahmen des Mobile World Congress 2015 vorgestellt, berichtet man bei GSMArena. Das Interessante an dem neuen Chipsatz ist, dass sowohl die CPU-Kerne, 64 Bit selbstverständlich, als auch die Adreno-GPU von Qualcomm selbst entwickelt wurden. Entsprechend setzt man bei den CPU-Kernen auch mittlerweile auf die Kryo-Architektur. Diese soll die bisherige Krait-Architektur ablösen.

Den Angaben von Qualcomm zufolge wird der neue Chipsatz dabei im sogenannten FinFET-Verfahren gefertigt. Ob dabei allerdings TSMCs 16FF+ oder das 14-nm-Verfahren von Samsung zum Einsatz kommen wird ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Ebenso schweigt sich Qualcomm bislang noch was was Arbeitssspeicher, GPU und Modem anbelangt. Allerdings kommt bereits beim aktuellen Snapdragon 810 ein LPDDR4-Controller zum Einsatz, weswegen dieser fast schon als gesichert angesehen werden kann. Noch im zweiten Halbjahr 2015 sollen bereits erste Geräte mit dem neuen Chipsatz ausgestattet sein. Dabei wird man sich aber nicht einzig nur auf Android beschränken, auch Windows 10 ist ein Thema. Ein Lumia-Flaggschiff scheint damit also fast schon sicher zu sein.

Meinung des Autors: Kaum ist der Snapdragon 810 richtig auf dem Markt angekommen stellt Qualcomm auch schon den Nachfolger vor. Und dieser könnte ebenfalls wieder ein wahres Rechenmonster werden.