Originalansicht: Samsung und LG arbeiten bereits am Iris-Scanner

Smartphones mit einer Iris-Erkennung gibt es bereits auf dem Markt. Allerdings nicht von den großen Herstellern sondern eher den kleineren Smartphone-Produzenten. Allerdings könnten sowohl LG als auch Samsung bereits in geraumer Zeit ihre Geräte mit einer solchen Iris-Erkennung ausstatten. An der Umsetzung arbeitet man bereits.


Wer sich aktuell für ein Smartphone mit Iris-Erkennung entscheidet, der hat die Wahl zwischen dem Arrows NX F-04G von Fujitsu oder aber dem X5 Pro von Vivo. Ob man beide Geräte dabei aber problemlos in Deutschland kaufen kann ist eher fraglich. Flächendeckend wird die neue Technik also noch nicht angeboten. Das könnte sich aber möglicherweise schon im kommenden Jahr ändern, wie man seitens GSMArena berichtet. Denn derzeit scheinen sowohl Samsung als auch der Konkurrent LG ihrerseits an der Umsetzung des Iris-Scanners zu arbeiten.

Offiziell bestätigt wurde dies aber bislang weder von LG noch von Samsung, doch die Chancen stehen nicht schlecht, dass die Gerüchte stimmen. Somit könnte das Thema Fingerabdrucks-Scanner wohl bald schon wieder vorbei sein, wobei diese Technik von LG bislang noch gar nicht eingeführt wurde. Die Verwendung des Iris-Scanners dürfte dann wohl in etwa genauso funktionieren wie beim Fingerabdrucks-Scanner, das Gerät soll entsperrt werden, ebenso wird es weitere Sicherheits-Features damit geben. Möglicherweise werden bereits die 2016er-Flaggschiffe beider Hersteller mit dem Iris-Scanner ausgestattet sein.
Bildquelle: appslova.com

Meinung des Autors: Während bei LG das Thema Fingerabdrucks-Scanner noch gar nicht zum Einsatz kam könnte der Fingerabdrucks-Scanner bei Samsung bereits im kommenden Jahr veraltet sein. Derzeit sollen beide Hersteller an der Umsetzung des Iris-Scanners arbeiten. Was würde ihr von diesem Feature halten?