Originalansicht: Smartphone im Sommer – was gilt es zu beachten?

Viele Menschen nutzen in der heutigen Zeit Smartphones. Dabei denkt aber niemand an die Gefahren, die im Sommer lauern können. Nun, Gefahren ist nun etwas überspitzt formuliert, doch gerade im Sommer bei steigenden Temperaturen können Smartphones ebenfalls „leiden“. Doch was tut man mit einem Smartphone im Sommer, was gilt es hier zu beachten um mögliche Schäden abzuwenden? Wir geben euch ein paar Ratschläge.


Ein Smartphone fühlt sich im Grunde nur bei gemäßigten Temperaturen richtig wohl. Zu große Hitze ist da eher nicht das Beste. Doch gerade im Sommer lässt sich eine Hitzewelle nun mal nicht vermeiden, was natürlich nicht nur ihren Nutzern sondern auch den Smartphones selbst zu schaffen macht. Ein paar Dinge sollten daher beachtet werden um mögliche Schäden am Smartphone zu verhindern.

Smartphone vor hohen Temperaturen schützen – das sollte man beachten

In den kommenden Tagen werden die Temperaturen in Deutschland wohl wieder ansteigen. Dann leiden aber nicht nur wir Menschen unter den hohen Temperaturen, auch unsere elektronischen Freunde, die Smartphones, merken jedes weitere Grad Celsius. Ein paar Dinge sollte man hier beachten.

  1. Das Smartphone sollte auf keinen Fall in die pralle Sonne gelegt werden. Da Smartphones in der Regel passiv gekühlte Geräte sind kann die Wärmeentwicklung schnell unangenehm hoch sein.
  2. Wer das Smartphone ins Freibad mitnimmt, der sollte darauf achten, dass es nach Möglichkeit weit genug vom Wasser entfernt ist. Denn die meisten Smartphones verfügen über keinen entsprechenden Wasserschutz, wie beispielsweise die Smartphones aus der Xperia Z-Reihe.
  3. Ist man hingegen am Strand, so sollte man auch auf den Sand achten. Hier können kleinere Plastiktüten Wunder bewirken um die kleinen Körnchen aufzuhalten.
  4. Ist das Smartphone jedoch heiß bzw. fühlt es sich heiß an sollte man vorerst auf eine Nutzung verzichten. Schaltet das Gerät ab und entfernt, falls möglich, auch den Akku, damit auch dieser gesondert abkühlen kann.
  5. Falls ihr euer Smartphone im Auto lagert, stellt sicher, dass es nicht auf dem Armaturenbrett liegt. Die Folgen könnten verheerend sein.
  6. Der richtige Platz ist entweder unter dem Sitz (tief gelegen und dunkel) oder aber im Handschuhfach. Solltet ihr ein Auto mit kühlbarem Handschuhfach haben, umso besser. Ihr könnt dann während der Fahrt das Gerät etwas abkühlen lassen.

Meinung des Autors: Der Sommer könnte in den kommenden Tagen wieder so richtig durchstarten. Nicht nur für uns, auch für unsere Smartphones bedeutet das wieder (Hitze-) Stress. Es gibt allerdings ein paar Dinge, die man beachten sollte um das eigene Smartphone vor Schäden zu bewahren.