Originalansicht: Tablet als eReader nutzen - geht das?

Bereits seit einiger Zeit haben die sogenannten eReader oder auch eBook-Reader die Herzen von so mancher Leseratte erobert. Immerhin kann man damit quasi eine ganze Bibliothek gleichzeitig mit sich herumschleppen. Doch wie sieht es aus wenn man sein Tablet zum eReader umfunktionieren möchte? Geht das überhaupt und lohnt es sich? Wir sagen euch ob das sinnvoll ist.


Manche sagen, früher war alles besser. Das ist in der Tat nicht unbedingt falsch. Manches war aber auch schwerer, nämlich ein Buch. Heutzutage kann man einen eReader nutzen und hat bei geringstem Gewicht eine ganze Sammlung von Büchern dabei. Die kleinen Geräte kosten nicht die Welt und sind durchaus praktisch, auch was das Lesen im Sonnenlicht angeht. Wie sieht es aber aus wenn man das Tablet als eReader nutzen möchte?

Tablet als eReader möglich

Grundsätzlich kann man sagen, auch auf einem Tablet kann man eBooks lesen. Es hat aber durchaus seinen Sinn, warum eReader verkauft werden. Doch auch ein Tablet hat durchaus seine Vorteile.

  • Während das Display bei Tablets meist besser ist hinsichtlich Auflösung, Farbwiedergabe, etc. sind die Displays der eReader auf das möglichst naturgetreue Wiedergeben von Buchseiten ausgelegt. Entsprechend schöner sehen die Seiten aus. Zudem kann auch im direkten Sonnenlicht meist noch gut gelesen werden. Ebenso ermüden die Augen bei einem eReader nicht so schnell als auf einem Tablet.

  • In Hinblick auf die Hardwareleistung hat das Tablet aber eindeutig die Nase vorn. Wer das Gerät also nicht ausschließlich zum Lesen nutzen möchte sollte durchaus ein Tablet nutzen. Besonders wer ab und zu auch mal ein Spiel spielt ist mit einem Tablet besser bedient.

  • Vorteile hat der eReader allerdings in Hinblick auf die Akkuleistung. Da die meisten eBook-Reader im Grunde nur zum Lesen gemacht wurden müssen sie natürlich sonst nichts berechnen und sind daher sehr sparsam was den Akkuverbrauch angeht. Das kann man von einem Tablet nicht unbedingt sagen. Gerade wer über mehrere Stunden ein Buch lesen will ist mit einem eReader bestens bedient. Teilweise kommen manche eReader wochenlang mit einer Akkuladung aus.

  • Auch der Preis spielt eine Rolle. Wer bereits ein Tablet hat und sparen möchte, der kann durchaus sein Tablet zum eReader umfunktionieren. Wer hingegen vor der Wahl steht ob Tablet oder eReader, der sollte abwägen, was er mit dem Gerät anstellen möchte. Rein zum Lesen wäre der eReader die beste Wahl, da diese Geräte meist deutlich günstiger sind als Tablets.

Man sieht also, auch ein Tablet kann durchaus zum Lesen von eBooks genutzt werden, das ist kein Problem. Wirklich optimal ist diese Lösung allerdings nicht. Gerade wer aber sparen möchte und bereits ein Tablet hat kann aber durchaus auch auf dem Tablet seine Lieblingsbücher lesen.
Bildquelle: telereader.com

Meinung des Autors: Tablets und eReader haben beide ein Display und sind sich auch von der Form her ähnlich. Doch kann man auch ein Tablet als eReader einsetzen? Prinzipiell ist das möglich, doch es gibt auch andere Dinge zu beachten. Welche das sind wollen wir euch in unserem Ratgeber erläutern.