Originalansicht: Viber: Telefonnummer ändern – so klappt’s

Bei den Messengern gibt es nicht nur WhatsApp, obwohl dieser Messaging-Dienst durchaus der beliebteste ist. Auch Viber hat mittlerweile eine respektable Fanbase und erfreut sich großer Beliebtheit. Doch was tut man, wenn man eine neue Telefonnummer hat? Ganz einfach, man ändert sie. Wie das bei Viber klappt erklären wir euch nun.
Bei Messengern denken die meisten Smartphone-Nutzer sofort an WhatsApp. Doch es gibt noch andere Dienste, die ebenfalls nicht schlecht und durchaus beliebt sind. Einer dieser Dienste ist etwa Viber. Hier kann man nicht nur mit seinen Kontakten chatten sondern auch telefonieren und Gruppenchats erstellen. Hat man jedoch eine neue Rufnummer so kann man diese auch bei Viber ändern. Wie das klappt erfahrt ihr nun.

Viber: Nummer ändern ganz einfach

  1. Zunächst muss natürlich die neue SIM-Karte in euer Smartphone eingelegt werden. Ist dies geschehen, könnt ihr auch schon die Viber-App starten.
  2. Ihr habt nun weiterhin euren alten Account mit der alten Rufnummer. Viber erkennt hierbei nicht, dass eine andere SIM-Karte mit entsprechend anderer Nummer eingelegt wurde. Freunde können weiterhin die alte Rufnummer nutzen um euch zu erreichen.
  3. Ratsam ist dies jedoch nicht. Wird eure alte Rufnummer beispielsweise neu vergeben so könnte euer jetziger Viber-Account ungültig werden, wenn der neue Besitzer ebenfalls Viber nutzen möchte.
  4. Ihr solltet euch also einen neuen Viber-Account zulegen. Hierfür löscht ihr in den Einstellungen einfach euren alten Account. Im Anschluss wird man ausgeloggt und kann sich nun einen neuen Viber-Account zulegen, natürlich mit der aktuellen Rufnummer. Dabei solltet ihr aber nicht vergessen euren Freunden von der neuen Rufnummer zu berichten. Sobald der alte Account gelöscht ist seid ihr nicht mehr erreichbar.

Einfach die neue Rufnummer eintragen und fertig, das funktioniert bei Viber leider nicht. Zwar könnt ihr euren alten Account weiterhin nutzen, so wirklich empfehlenswert ist das allerdings nicht. Ein neuer Account ist aber recht schnell angelegt. Dabei sollte man seinen Freunden aber Bescheid geben, da diese einen sonst nicht mehr erreichen können.

Meinung des Autors: Wer gern mehr telefoniert als zu schreiben, für den ist Viber sicher eine gute Alternative zu WhatsApp. Hat man allerdings eine neue Nummer, so sollte man auch bei Viber seine Telefonnummer ändern. Wir erklären euch wie ihr dabei vorgehen müsst.