Originalansicht: Project Ara – Google sagt Release des modularen Smartphones erst einmal ab!

Eigentlich sollte ja das modulare Smartphone mit dem Namen Project Ara noch dieses Jahr quasi in den Live-Test gehen, aber so wie es aussieht haben die aktuellen Umstrukturierungen bei Google auch auf dieses Project einen Einfluss.


Wie die Kollegen von Golem berichteten wurde das Projekt erst einmal auf Eis gelegt. Für die zweite Jahreshälfte 2015 war zwar ein Release in Puerto Rico als Testmarkt geplant, aber dies sein nun erst einmal vom Tisch. Dazu gibt es auch eine Reihe an Twitter-Meldungen direkt vom Project-Ara-Team, aus denen man erlesen kann, dass es zwar sicher weitergehen wird, aber noch nicht genau wie.

Nächste Woche wird man wohl mehr erfahren, aber es ist leider nicht ausgeschlossen, dass der Verkaufsstart, wo auch immer er stattfinden soll, weiter nach hinten verschoben wird. Ein Release im vierten Quartal 2015 scheint immer unwahrscheinlicher zu werden. Der erste geplante Release-Termin, den man ja dann auch nicht gehalten hat, war ja schon Anfang 2015.

Auf einer Entwicklerkonferenz war, nachdem es bisher ja nur immer Vorstellungen mit Vorabgeräten ohne Funktion gab, erstmals ein funktionierendes Gerät gezeigt worden. In dieser Konferenz sah man, dass das Prinzip mit einem Basis-Teil auf dem man verschiedene Module nach Wunsch aufstecken konnte, auch wirklich funktioniert.

Alle diese Module soll man über einen speziellen Online-Shop erwerben können, wobei es die Basis nur von Google geben wird, aber Module auch von Drittanbietern angeboten werden dürfen. Dadurch soll das Gerät ja auch die eigenen Wünsche angepasst werden können. Man kann annehmen, dass es sicher erscheinen wird, wenn man schon so weit ist.

Hier noch ein Video in dem man sieht wie Project Ara live demonstriert wird:


Meinung des Autors: Persönlich bin ich sehr gespannt ob und wann es denn nun kommt. Wäre ein anpassbares Smartphone auch etwas für euch?