Originalansicht: RePhone – Modulares Smartphone als Kickstarter Projekt ab ca. 39 Dollar?

Kleine Geräte zum selber zusammenbauen sind ja sehr beliebt, wie es zum Beispiel der Raspberry Pi Minicomputer bewiesen hat. Im Smartphone Bereich gibt es nun das RePhone, und hier soll man sich für kleines Geld ein eigenes Modulares Smartphone nach seinen Wünschen zusammenstellen können.


Über das modulare Smartphone von Google mit dem Namen Project Ara haben wir ja hier bereits berichtet. Nun will die Firma Seeed Studios aus China per Kickstarter ein modulares Smartphone ab 19 $ auf den Markt bringen. Preise sind je nach Modulen zwar nach oben offen, aber man muss dafür nur die Teile kaufen die man meint zu brauchen.


Für die im Titel erwähnten 39$ bekommt man übrigens bereits das größte Set, bestehend aus dem Core Modul, einem 1,54 Zoll Touchscreen und einem Audio Modul, verkauft werden soll der Set später für 59$. Alternativ bekommt man für 12$ (später 19$) das System mit GSM auf einem Chip, aber ohne Screen, und für 19$ (Verkaufspreis 29$) ein Modul mit 3G. Somit ist der Preis von 39$ eher ein Mittelwert, der Endpreis hängt von den eigenen Bedürfnissen ab.


Zu allen drei Sets kann man später weitere dazukaufen, zum Beispiel den Touchscreen nachträglich. Insgesamt gibt es 8 Kits zum Nachkaufen, darunter zum Beispiel auch GPS und NFC. Gekoppelt werden die Teile über Steckverbindungen, und als Gehäuse dient ab Werk eine Hülle aus Karton die man selber gestalten kann. Laut Hersteller sind hier aber keine Grenzen gesetzt und jeder kann sein Gehäuse nach seinen Möglichkeiten gestalten.


Laut dem Video des Studios ist das Gerät nicht nur als Telefon nutzbar, sondern vielseitig einzusetzen, und man sieht dann warum man nicht zwingend ein Display braucht. Sogar als sprechendes Hundehalsband um einem Hund Kommandos zu geben sieht man es. Eine relativ simple Programmiersprache mit Wenn/Dann Befehlen soll das RePhone auch zu einer Fernsteuerung für alle möglichen Geräte machen.


Kommen soll es bereits ab Oktober, denn die gewünschte Summe von 50.000$ wurde schon mit fast 100.000$ übertroffen und die Kampagne läuft noch 34 Tage. Wenn Ihr euch überlegen wollt ebenfalls mitzumachen könnt Ihr euch hier das Werbevideo zum RePhone ansehen:


Quelle: Kickstarter Kampagne von Seeed Studios

Meinung des Autors: Als Raspberry Pi User bin ich auch auf dieses Projekt persönlich sehr gespannt. Was haltet Ihr von diesem Gerät zum Selber bauen, und würdet Ihr es auch Unterstützen?