Originalansicht: Android: Auto Backup-Ordner in der Galerie ausschalten

Der ein oder andere dürfte es vielleicht schon bemerkt haben, dass sich in der Fotogalerie ein Ordner tummelt, der sich Auto Backup nennt. Dort zu finden sind diverse Fotos. Nicht jeder möchte aber diesen Backup-Ordner haben. Woran es liegt und was man dagegen machen kann, das wollen wir euch nun erklären.


Plötzlich ein neuer Ordner in der Galerie. Dass Anwendungen ab und an einen neuen Ordner anlegen ist so ungewöhnlich jetzt nicht. Taucht allerdings in der Galerie ein neuer Ordner auf, so kann der ein oder andere sicherlich stutzig werden. So auch beim sogenannten Auto Backup-Ordner, den man in der Fotogalerie finden kann (unter bestimmten Voraussetzungen). Es handelt sich dabei um einen Ordner, in dem diverse Fotos automatisch gesichert bzw. als Backup gespeichert werden. Grund dafür ist eine Einstellung der Google+-App. Dabei ist es aber alles andere als schwer, diese Einstellung wieder rückgängig zu machen. Sollte die Google+-App jedoch nicht mehr auf dem jeweiligen Android-Gerät sein, so muss sie nochmals installiert werden. Bei dieser Installation sollte man jedoch tunlichst darauf achten, was man genau anwählt und bestätigt.

Hat man die App installiert, so startet man diese und begibt sich ins Menü. Und das Menü zu finden ist auch denkbar einfach. Hierzu tippt man einfach auf die 3 vertikal angeordneten Punkte in der oberen rechten Ecke. Dort angelangt wählt man den zweiten Punkt „Einstellungen“ und findet auf der nächsten Seite gleich oben den entsprechenden Punkt. Man tippt nun auf „Automatische Sicherung“ und kommt ebenfalls zu einer neuen Seite. Dort findet man nun die diversen Einstellungen, die zur automatischen Sicherung gehören. In der obersten Zeile kann nun gewählt werden, ob die Automatische Sicherung auf „Aus“ oder „Ein“ gestellt ist. Hier sollte nun selbstverständlich die Einstellung auf „Aus“ gestellt werden. Neue Bilder (und teilweise auch Videos) sollten nun nicht mehr hinzukommen.

Bleibt allerdings noch das Problem mit dem eigentlichen Ordner, der sich in der Galerie befindet. Ein wirkliches Patentrezept scheint es hierbei nicht zu geben, jedenfalls nicht, wenn man sich nicht für Root-Rechte entschieden hat. Denn wie man sicherlich schon festgestellt hat, Bilder oder gar der gesamte Ordner lassen sich nicht löschen. Um hier also sauber und problemlos zu arbeiten müsste man auf Root-Rechte zurückgreifen, dann könne man den Ordner gänzlich löschen. Beim ein oder anderen Nutzer soll es aber auch geholfen haben, den Cache der Galerie-App zu löschen. Allerdings handelt ihr bei solchen Lösch-Aktionen immer auf eigene Gefahr. Um also den Cache der App zu löschen, geht wie folgt vor. Geht in die Einstellungen eures Android-Geräts und sucht nach den Anwendungen bzw. dem Anwendungsmanager. Nun wischt ihr so weit, bis ihr zu „Alle“ kommt, gemeint sind damit alle Anwendungen. In der Regel sollten die Apps alphabetisch geordnet sein, scrollt nun also nach unten bis zum Buchstaben „G“ und der Galerie-App. Nun wählt ihr diese Anwendung aus, scrollt etwas nach unten und wählt „Cache löschen“. Ihr solltet nun die Fotos aus dem „Auto Backup“-Ordner los sein. Allerdings ist man damit noch nicht fertig. Wenn man seine Bilder nicht bei Picasa haben möchte, und das dürfte sicherlich bei manchen Nutzern der Fall sein, so sollte man diese Bilder auch noch über den PC löschen. Hierzu ruft einfach die Picasa Webalben-Seite unter picasaweb.google.com/ auf und meldet euch dann ganz normal mit eurem Google-Konto an (sofern ihr nicht bereits angemeldet seid). Nun seht ihr eure Bilder bzw. die Ordner, in denen die Bilder stecken. Um die Fotos nun zu löschen, geht in einen Ordner und sucht euch euer Bild, welches ihr löschen möchtet. Bei einem einzelnen Bild klickt ihr das Bild an, wählt „Aktionen“ und dort dann „Dieses Foto löschen“. Da ihr aber sicherlich nicht jedes Bild einzeln löschen möchtet, könnt ihr auch mehrere Bilder auf einmal löschen. Dazu wählt man den Punkt rechts neben „Aktionen“, diese Schaltfläche trägt den Namen „Organisieren“. Per linker Maustaste kann nun ein Bild ausgewählt werden, haltet ihr „Strg“ gedrückt und klickt einzelne Bilder mit der linken Maustaste an, wählt ihr mehrere Bilder aus. Oben rechts habt ihr dann die Möglichkeit den „Löschen“-Button zu nutzen, schon sind eure Bilder nicht mehr im Picasa Webalbum zu finden.

Meinung des Autors: Wen das automatisch Speichern stört, der dürfte hier eine Lösung finden. Etwas tricky ist es allerdings den Ordner zu entfernen.