Originalansicht: iOS Amiga Emulation mit AmigaPad 2 auch ohne Jailbreak

Immer mehr User entdecken Emulatoren auch an iOS Geräten ohne Jailbreak für sich. Ein oft gesuchter Emulator ist ein funktionierender Amiga Emulator für iOS. Wie Ihr den Amiga 500 auf iPhone, iPod Touch oder iPad mit AmigaPad 2 emulieren könnt zeigen wir euch in diesem Ratgeber.


Nutzen lassen sich beide Varianten, zu denen wir euch auch die Downloads im DEB Format anbieten sowohl mit als auch ohne Jailbreak. Ihr müsst nur selbst DEB Dateien in IPA Dateien konvertieren können, wie das am Windows PC geht haben wir in diesem Ratgeber erklärt, und eine IPA Datei signieren können wenn Ihr ein Gerät ohne Jailbreak nutzt. Am Mac geht dies am besten mix XCode, wie es gegen eine geringe Gebühr über Seiten wie den iPwnStore möglich ist haben wir hier bereits erklärt.

Ladet euch zuerst diese Datei hier herunter:



Entpackt dann das ZIP Archiv und ihr erhaltet wahlweise eine IPA oder DEB Datei. Öffnet diese am besten mit WinRAR oder7-ZIP und klickt euch solange durch die Struktur bis Ihr den Ordner „AmigaPad.app“ seht und entpackt diesen. Er sollte Vorschlagen, dass die Datei in den Ordner „AmigaPad 2.1“ entpackt wird. Behaltet diese Auswahl bei, da sich der Ordner „AmigaPad.app“ später für die Umwandlung in einem Unterordner befinden muss. Im Anschluss müsst Ihr noch die nötigen Dateien hinzufügen, da Ihr keinen Zugriff über externe Programme bekommt.


Erstellt im Ordner „AmigaPad.app“ einen Ordner „Games“ in den Ihr dann die Spiele eurer Wahl als ROMs im ADF Format hineinkopiert. In den Ordner „AmigaPad.app“ selber müsst Ihr zudem das Kickstart ROM kopieren. Achtet darauf, dass Ihr Version 1.3 nutzt und die Datei dann, egal wie sie beim Download heißt, in „kick.rom“ umbenennt. Macht Ihr dies nicht so wird der Emulator nicht funktionieren. Woher Ihr die Dateien bekommt dürfen wir leider nicht verraten.

Nun müsst Ihr nur noch, wenn nötig gemäß der oben verlinkten Anleitungen, aus dem Ordner wieder eine IPA Datei erstellen und die Datei signieren. Wenn Ihr nun den Emulator dann auf eurem iOS Gerät installiert befindet sich das Kickstart BIOS File an der richtigen Stelle und auch die ADF Images sind wählbar. Wollt Ihr neue ROMs zum Emulator hinzufügen müsst Ihr den Prozess oben wiederholen, die entsprechendes ADF Dateien in den Ordner kopieren und dann die IPA neu erstellen und installieren.


Wenn Ihr nun AmigaPad startet solltet Ihr den Workbench Screen sehen. Wenn nicht ist euer Kickstart ROM defekt. Klickt dann unten auf die Zahnräder um Disketten einzulegen. Klickt dazu links und rechts vom Amiga-Ball auf die Laufwerkschlitze und Ihr kommt in das Auswahlmenü der ADF-Files. Habt Ihr die Disks eingelegt tippt Ihr in der Mitte auf den roten Ball für einen Reset und dann unten Recht auf den Amiga-Haken um die Emulation zu starten und die Disks zu laden. Müsst Ihr während eines Spieles Disks wechseln drückt Ihr nach dem auswählen der ADF Datei NICHT den roten Ball sondern nur den Haken.


Mit dem Icon links oben wechselt Ihr zwischen Vollbild und der Ansicht mit eingeblendeten Icons unten. Rechts oben wechselt Ihr zwischen Maus, Joystick und Keyboard. Im Joystick-Modus ist die linke Hälfte des Displays die Feuertaste, die Rechte der Joystick. Die Tastatur sieht man auch nur klein und wischt darüber bis man rechts davon die gewünschte Taste groß sieht und tippt diese dann an. Mehr Optionen gibt es nicht.

Meinung des Autors: So kann man auch den Amiga 500 auf sein iOS Gerät bringen. Im Gegensatz zu Android-Nutzern muss man als Emulatoren-Fan bei Apple ja leidensfähig sein... ;-)