Originalansicht: Sharp Aquos Zate – Flaggschiff mit zertifizierten Kameras von Ricoh?

Hochwertige Kameras in Smartphones werden wieder immer wichtiger. Samsung nutzt im Samsung Galaxy S7 eine eigene Entwicklung und Huawei geht für das P9 eine Partnerschaft mit Leica ein, die von Honor V8 kopiert wird. Sharp haben viele nicht für Smartphones auf dem Schirm, aber dort will man mit dem Aquos Zate nun ein Smartphone mit hochwertiger Kamera von Ricoh bringen.


Sharp hat öfter gute Ideen bei Smartphones, wie zum Beispiel vor einem knappen Jahr mit dem Sharp Aquos Crystal 2. Dieses Smartphone hatte ein an drei Seiten fast randloses Display. Trotzdem sind die Geräte in Deutschland oft nicht zu bekommen, aber vielleicht ändert sich das ja mit dem Aquos Zate?

Viel ist an technischen Daten noch nicht bekannt. So soll es vermutlich 3GB RAM internen Speicher haben und mit Full-HD, also 1.920 x 1.080 Pixel, auflösen. Wie groß das Display dazu wird ist allerdings noch nicht bekannt. Mit dem geleakten Photo von den Kollegen der GSMArena sind dann zumindest noch mit Schwarz, Weiß und Grün mögliche Farben bekannt.

Für einige dürfte aber die Aussage interessant sein, dass das Sharp Aquos Zate komplett Wasserdicht sein soll. In wie fern dies stimmen wird bleibt abzuwarten bis man sieht welche Zertifizierung nach IP-Standards das Gerät erreicht. Das Sony Xperia Z5 soll ja trotz IP68 und entsprechender Werbung ja auch nicht wirklich Wasserdicht gewesen sein.

Die zweite Ankündigung ist eine Kooperation mit Ricoh, und dieses Unternehmen aus Tokio stellt ja neben allerlei Computerzubehör auch digitale Kameras aller Art her. Neben Einsteigermodellen zum Beispiel auch die bei (Semi)Profis recht beliebten Modellreihen GR digital und GXR. Wie genau die Kooperation aussehen wird ist allerdings auch nicht genauer genannt, man will nur wissen, dass die dazu verwendete Kamera eine Auflösung von 22.6 Megapixel bieten soll.

Meinung des Autors: Nach Huaweis Kooperation mit Leica bin ich gespannt was Sharp nun versuchen wird, und Ihr?