Originalansicht: Intel: USB-C ist idealer Kopfhöreranschluss

Apple könnte den Lightning Anschluss künftig als Kopfhöreranschluss etablieren, bei Intel sieht man dies anders.


Zum kommenden iPhone könnte Apple den analogen Klinkenanschluss für Kopfhörer am iPhone einsparen und stattdessen den Lightningport als Verbindung für Kopfhörer vorsehen. Vorteil, Kopfhörer würden rein digital mit dem Gerät verbunden. Nachteil, zur weiteren Nutzung von Kopfhörern mit Klinkenstecker wird ein Adapter notwendig. Auch wenn es bisher nur ein Gerücht ist, die Begeisterung zu Apples möglichem Weg hielt sich bisher in, sagen wir mal, sehr überschaubaren Grenzen.

Aber nicht nur bei Apple sieht man scheinbar die Zeit des 3,5mm Klinkenanschlusses als abgelaufen an. Bereits im April kamen Gerüchte auf, nach denen auch Intel den Sinn des 3,5mm Anschlusses in Frage stellt. Wie CNET berichtet, hat Intel im Rahmen des Intel Developer Forum angekündigt, dem USB-C Abschluss einen digitalen Audioausgang spendieren zu wollen.
Des Weiteren möchte Intel einen Videoausgang in USB-C integrieren, damit möchte man künftig HDMI ersetzen.

Während Apples Lightning Schnittstelle von Anfang an für die Übertragung aller möglichen Signale in digitaler Form konzipiert ist, so scheinen nun auch weitere Hersteller möglichst viele Signalarten über einen einzigen Anschluss digital transportieren zu wollen. Intel wird hier sicher nicht die Ausnahme bleiben. Dabei bleibt Apple mit seiner proprietären Lösung natürlich auf die eigenen Geräte beschränkt, scheint aber dennoch eine Art Vorreiter einer Entwicklung zu sein. Denn, dass analoge Verbindungen in der heutigen Zeit eher Auslaufmodelle sind steht wohl kaum in Frage.

Meinung des Autors: Es wird sicher eine Welle der Entrüstung geben, so Apple beim kommenden iPhone auf den Klinkenanschluss verzichtet. Am Ende könnte es aber wieder das kalifornische Unternehmen sein, welches einer generellen Entwicklung einfach nur vorgreift.
In ein bis zwei Jahren wird wahrscheinlich kein Hahn mehr nach einer Klinkenbuchse krähen...