Originalansicht: Was sind Custom ROM, AOSP ROM, Stock ROM, Vanilla ROM, Stable Build und Nightly Build?

Wer sich aus Neugier damit beschäftigt hat ein alternatives ROM auf seinem Android Gerät zu installieren wird sicher auf alle diese Begriffe schon einmal gestoßen sein. Für Fachleute alles kein Problem, aber ein Neueinsteiger ist da schnell mal verwirrt was das wohl alles bedeutet. Was die ganzen Begriffe zum Thema ROM wie Custom, AOSP, Stock, Vanilla, Stable oder Nightly bedeuten erklären wir kurz hier.


Als generelle Warnung beim Thema ROMs gilt aber immer, dass man diese nur auf seinem Smartphone installieren sollte wenn man weiß was man tut. Im schlimmsten Fall wird das Smartphone nämlich völlig nutzlos und Garantieansprüchen hat man dann mit den Funktionen gleich mit entfernt. Nach der obligatorischen Belehrung nun die Erklärungen:

Custom ROM
Ein Custom ROM ist ein angepasstes (CUSTOMized) Abbild eines bereits existierenden Android Betriebssystem. Meist auf freiwilliger und kostenloser Basis werden diese von einem Coder oder auch sogenannten ROM Cooker auf bestimmte Gebiete hin verändert. Die einen wollen ein generell schlankes ROM mit nur dem nötigsten an Apps, andere fügen noch weitere Apps direkt hinein und auch sonst gibt es viele Modifizierungen. Einen Schritt weiter gehen ROM Porter, die eine Android Version auf ein Gerät bringen für die es nie vorgesehen war.

Stock ROM
Ein Stock ROM bezeichnet die Version die ein Hersteller mit seinen Smartphones ausliefert. Fast jeder große Hersteller nutzt zusätzliche Apps und eigens angepasste Oberflächen und verwendet somit sein eigenes Stock ROM.

AOSP ROM
Dies ist ein Android Open Source Project aus dem eigentlichen Android Source und somit enthält es keinerlei geschlossenen Teile die nicht zugänglich sind und auch keine spezifischen Apps von Google selber, wie den Play Store, Music und anderes. Diese kann man aber in der Regel auf Wunsch leicht nachrüsten.

Vanilla ROM oder Vanilla Android
Quasi die Grundzutat für alle anderen ROMs. Vanilla Android ROMs findet man auf den gerade deswegen so beliebten Google Nexus Modellen. Es handelt sich um Android so wie es Google vorsieht und ist frei von Zusätzen anderer Anbieter. Auch für Cooker und Porter oft eine gute Grundlage für ein schmackhaftes Custom ROM.

Stable Build
Ein Stable Build ist, wie der Name übersetzt schon sagt, ein stabiles Konstrukt. Es handelt sich hier um die Version eines ROMs die als recht zuverlässig und stabil laufend bekannt ist.

Daily Build / Nightly Build
Eine solche Version kann durchaus viel aktueller sein als der Stable Build, aber eben nicht unbedingt besser. Hier kann der Cooker eventuell schon wieder neue Dinge implementiert haben die aber dann doch nicht so gut laufen. Wer lieber auf Nummer Sicher gehen will nimmt Stable Builds.

Meinung des Autors: Wer noch neu im Bereich Smartphone ist und auf Verdacht nach dem Thema ROMs für Android sucht könnte auf so manchen neuen Begriff stoßen den er nicht kennt. Einige wichtige davon erklären wir hier kurz für euch!